Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck 16 neue „Sieben-Türme-Gerichte“
Lokales Lübeck 16 neue „Sieben-Türme-Gerichte“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:27 22.03.2016

Kaum hatte Jens Musche, Kreisvorsitzender des Dehoga Lübeck, den Startschuss für das Probieren gegeben, bildeten sich schnell lange Menschenschlangen vor den 16 Showküchen. Eingeladen hatte der Dehoga zum Auftakt des 37. „Sieben-Türme-Gerichts“. 650 Gäste kamen in die Rotunde der MuK, um die Tellergerichte der 15 teilnehmenden gastronomischen Betriebe und das der Lübecker Carl Friedrich von Rumohr Hotelfachschule zu verkosten. Erneut haben die Macher des XXL- Schmauses eine logistische Glanzleistung gemeistert: Immerhin mussten etwa 4000 Teller, 9000 Besteckteile und 2500 Gläser sicher bewegt werden. Die präsentierten Gerichte werden jetzt ein Jahr lang auf den Speisekarten der Restaurants zu finden sein. Sie enthalten zu 60 Prozent regionale Produkte.

Die Gastronomie-Mitarbeiter verteilen die Vorspeisen. Quelle: Malzahn

Für den Chefkoch der Weinwirtschaft aus dem Travemünder Arosa Resort, Stefan Tischer, war die Teilnahme an der Probiershow eine gelungene Premiere. Nachdem Tischer seine letzte in Riesling geschmorte Winzerroulade mit warmem Rotkohl-Traubensalat und Serviettenknödel-Gugelhupf ausgab, standen dem Koch die Schweißperlen auf der Stirn. „Es hat großen Spaß gemacht“, so das Resümee des Franken. Und der heimste gleich auch ein dickes Kompliment eines Kollegen ein, der mit seiner Showküche nur wenige Meter entfernt stand. „Seine Roulade ist top gekocht“, lobte Bruno Hillmann, Küchenchef im Restaurant Holsteins aus dem Columbia Hotel Casino Travemünde. Er lockte ebenfalls mit einer Roulade, gebackener Keule, glasiertem Spargel und zweifarbig gebratenen Semmelknödeln.

Inzwischen hat sich der große Auftakt des „Sieben-Türme-Gerichts“ zu einer gesellschaftlich bedeutenden Veranstaltung gemausert. Viele bekannte Gesichter tummelten sich an den Essständen und nutzen die Wartezeit für einen Plausch. Darunter auch Sparkassen-Vorstand Frank Schumacher, der die Holsteiner Barbarie-Ente vom Stand des Restaurants Shanghai und den 48 Stunden gegarten Susländer Schweinebauch mit Birne und Bohne lobte. An den Türme-Gerichten, an frischen Früchten des Gemüsegroßhandels Rasmussen, an der üppigen Käsestraße, an Kaffee, edlen Tropfen von der Mosel, Cocktails — und den 3000 liebevoll kreierten, kleinen Desserts aus den Händen von 16 angehenden Konditoren labten sich unter anderem: Lübecks erster stellvertretender Stadtpräsident Klaus Puschaddel (CDU), die Senatoren Kathrin Weiher (parteilos) und Sven Schindler (SPD), der Leiter der Arbeitsagentur, Markus Dusch, der Chef des Vereins Lübecker Köche, Stefan Voss, der Präsident des Dehoga Schleswig-Holstein, Axel Strehl, und der Leiter der Gewerbeschule für Nahrung und Gastronomie, Stephan Ruscheck. jac

Infos zu den Betrieben gibt es beim Dehoga, Gustav-Adolf-Straße 7a, unter Telefon 0451/84044. Geöffnet ist das Büro mittwochs von 9.30 bis 14.30 Uhr.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Oberstufenschülerin entwirft die offizielle Werbung des Theaters.

22.03.2016

Im lübschen Seebad sollen zwei neue Baugebiete entstehen: Neue Teutendorfer Siedlung und Howingsbrook. Doch das Vorhaben verzögert sich.

22.03.2016

Bernard Mende legt Band Nummer 7 vor: St. Gertrud. In dem Buch hat er alte und neue Aufnahmen aus der Vogelperspektive zusammengestellt.

22.03.2016
Anzeige