Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck 33-Jähriger schwebt nach Prügelattacke in Lebensgefahr
Lokales Lübeck 33-Jähriger schwebt nach Prügelattacke in Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 16.09.2013
Anzeige
Kücknitz

Zwei befreundete Männer (30 und 33 Jahre) hatten den Abend gemeinsam in einer Wohnung in Herrenwyk verbracht und dabei Alkohol konsumiert. Gegen 2.50 Uhr begaben sich die beiden Lübecker auf die Straße, wo es zu einer lautstarken Auseinandersetzung zwischen ihnen kam.

Im Verlauf des Streits ging der Ältere von beiden zu Boden und wurde vermutlich dort von dem Jüngeren mit Tritten getroffen.

Anwohner hörten die lautstarke Auseinandersetzung und riefen sofort über Notruf die Polizei. Andere eilten zu den Männern und trennten den Angreifer von dem bereits nicht ansprechbar am Boden liegenden Mann.

Der 30-Jährige ging zunächst weiter und konnte im Bereich Werkstraße/Seelandstraße angetroffen und von ebenfalls aufgeschreckten Anwohnern bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Dabei leistete der Mann keinen Widerstand.

Der am Boden liegende Mann erlitt schwere Kopfverletzungen und schwebt in akuter Lebensgefahr. Auch an weiteren Stellen des Körpers wurde er verletzt. Nach bisherigen Ermittlungen wurde keine Waffe genutzt.

Im Laufe des Nachmittags wird der Tatverdächtige dem Haftrichter vorgeführt. Die Staatsanwaltschaft Lübeck beantragt Haftbefehl wegen versuchten Totschlags.

 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige