Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck 400000 Euro für das Heiligen-Geist-Hospital
Lokales Lübeck 400000 Euro für das Heiligen-Geist-Hospital
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:04 10.05.2016
Die Fassade wurde erneuert, jetzt wird das Langhaus des 1286 gebauten Hospitals saniert. Quelle: Ulf-Kersten Neelsen

Das Geld stammt aus dem Denkmalpflegeprogramm „National wertvolle Kulturdenkmäler“. Rund sechs Millionen Euro stehen in dem Topf in diesem Jahr zur Verfügung. Neben dem Lübecker Hospital werden daraus beispielsweise die Friedenskirche im Schlosspark Sanssouci in Potsdam, die Friedhöfe vor dem Halleschen Tor in Berlin, das Alte Rathaus in Bremen, das Kloster Loccum in Rehburg-Loccum, das Schloss Birstein in Hessen sowie die Zuckerfabrik im thüringischen Oldisleben gefördert. Nach Angaben der SPD-Bundestagsabgeordneten Gabriele Hiller-Ohm profitieren bundesweit insgesamt 40 Projekte davon. Hiller-Ohm: „Toll für Lübeck. Die 400000 Euro sind der bundesweit höchste Betrag aus diesem Topf.“ Das zeige den besonderen Stellenwert dieses einzigartigen Bauwerkes. Im Vorjahr hatte der Bund bereits 200 000 Euro für die Sanierung der Westfassade zugeschossen.

Aktuell wird das Langhaus mit den Kabäuschen in Angriff genommen. Der zweite Bauabschnitt kostet mehrere Millionen Euro. Nach Angaben von Stiftungsleiter Krabbenhöft wurde gerade festgestellt, dass das Gebälk kontaminiert sei. Der Schwartauer Umweltsachverständige Hans-Ulrich Mücke wurde als Gutachter beauftragt. Krabbenhöft: „Wir erwarten nächste Woche das Ergebnis der Untersuchungen. Die Maßnahme wird viel teurer.“ Wie viel teurer, kann Krabbenhöft noch nicht beantworten.

Von dor

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige