Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck 460000 Euro für Kunst, Kultur und Bildung
Lokales Lübeck 460000 Euro für Kunst, Kultur und Bildung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:08 22.09.2016
Gemeinsam für die Gemeinnützige: Wolfgang Pötschke (v. l.), Antje Peters-Hirt, Titus Jochen Heldt, Angelika Richter und Frank Schumacher. Quelle: Rüdiger Jacob
Anzeige
Innenstadt

Darauf haben die Beteiligten nur zu gern das Glas Sekt erhoben: Mit insgesamt 460000 Euro hat die Gemeinnützige Sparkassenstiftung die Gesellschaft zur Beförderung gemeinnütziger Tätigkeit unterstützt. Die Jahreszuwendung ist die größte Einzelförderung der Stiftung und kommt der Jugendhilfe, der Förderung von Kunst und Kultur sowie der Erziehung, Volks- und Berufsbildung zugute.

Im Garten der Gemeinnützigen beleuchtete Frank Schumacher, Vorstandsvorsitzender der Stiftung und zugleich Vorstandschef der Sparkasse zu Lübeck, die besonders enge Verbindung zwischen Sparkasse und Gemeinnützige. Er erinnerte daran, dass die Sparkasse im Jahre 1817 aus der Gemeinnützigen hervorgegangen war.

2004 wurde die Gemeinnützige Sparkassenstiftung gegründet, die bis dato die Gemeinnützige mit insgesamt 7,8 Millionen Euro Zuwendungen bedacht hatte. Die finanziellen Förderungen der zahlreichen Einzeleinrichtungen der Gemeinnützigen sind dabei noch nicht mitgerechnet. „Heute steht die Gemeinnützige in Lübeck für Bildungskompetenz“, sagte Schumacher. Er dankte auch den Mitarbeitern der Sparkasse: „Ihnen und den Kunden verdanken wir, dass die Sparkasse gute Ergebnisse erwirtschaftet.“

Den Dank der Gemeinnützigen sprach deren stellvertretende Direktorin, Antje Peters-Hirt, aus: „Wir freuen uns sehr über diese Riesenzuwendung, auf die wir aber auch dringend angewiesen sind.“ Das Geld werde für zahlreiche Zwecke verwendet, sagte Peters-Hirt. „Nur so können wir die weit über Lübeck hinausgehende Qualität unserer vielen Einrichtungen wie zum Beispiel die Knabenkantorei, die Musikschule oder die Kunstschule halten.“ Ohne Zuschüsse in dieser Größenordnung seien Dinge wie Einzelunterricht oder qualifizierte Lehrer für die Gemeinnützige nicht erreichbar. Auch und vor allem das Bildungs- und Vortragswesen profitiere in besonderem Maße von der Jahreszuwendung der Stiftung. „Damit können wir die Mittwochsbildungs-Angebote kostenlos anbieten“, sagte Peters-Hirt. „Wir wollen jeden erreichen, und niemand muss sich ausgeschlossen fühlen.“

jac

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

60 000 Teilnehmer in Schleswig-Holstein – In der Hansestadt wollen 1500 Jugendliche bei der Großaktion in einer Woche das Laufabzeichen erringen.

22.09.2016

Die Jahresversammlung der Deutsch-Indischen Gesellschaft mit Mitgliedern aus ganz Deutschland findet an diesem Wochenende in Lübeck statt.

22.09.2016

Mit einer Spende in Höhe von 5000 Euro will die BB Bank die Arbeit des Kinderschutz-Zentrums unterstützen.

22.09.2016
Anzeige