Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck 50 Jahre Awo-Treff Roter Hahn
Lokales Lübeck 50 Jahre Awo-Treff Roter Hahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:23 10.11.2017

Mit Kuchen, Gesang und Dankesreden feierten gestern die beiden ehrenamtlichen Leiterinnen Waltraud Braun und Karin Klüver mit ihren Gästen das 50-jährige Bestehen des Awo- Treffs Roter Hahn.

„Es ist bemerkenswert, was die Ehrenamtlichen für ein vielseitiges Angebot schaffen,“ sagte Senator Sven Schindler (SPD) in seiner Laudatio. Hartmut Sörensen, Awo-Vorstandsmitglied, betonte außerdem, wie wichtig ein solcher Seniorentreff in Zeiten der alternden Gesellschaft sei. „Die Gesellschaft braucht barrierefreie Angebote.“ Zudem sei es dem Awo-Treff gelungen, professionelle und ehrenamtliche Arbeit zu kombinieren, sagte Matthias Rasch, Geschäftsführer der Grundstücksgesellschaft „Trave“. „Die Identifikation mit dem Treff ist größer, wenn man mitgestalten kann.“

Der Awo-Treff Roter Hahn wurde am 10. November 1967 im Schlesienring eröffnet. Anfang 2014 zog der Treff in die neuen Räume der Grundstücksgesellschaft „Trave“ in der Tannenbergstraße um. Heute besuchen rund 3000 Gäste jährlich den Seniorentreff.

sha

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem Werbefilm für den Beruf des Dachdeckers haben die Innungen Lübeck-Ostholstein und Lauenburg-Stormarn gestern die Einschreibungsfeier für 37 Gesellen in spe eingeläutet. Im Ausbildungspark Blankensee haben sich die Azubis feierlich in die Lehrlingsrolle eingetragen.

10.11.2017

Zum „Gedenken an den 74. Jahrestag der Hinrichtung der Lübecker Märtyrer“ wird am morgigen Sonntag um 11 Uhr zu einem festlichen Gottesdienst mit Feier des Heiligen Abendmahls in die Lutherkirche in der Moislinger Allee eingeladen. Die Predigt hält Pastorin Isabella Spolovjnak-Pridat.

10.11.2017

Die Glockengießer-Gemeinschaft hatte am Freitagabend zum Lichterfest eingeladen. Bereits zum zweiten Mal fand die Veranstaltung statt. Die Geschäfte der Straße luden Besucher zum Basteln, zum Punsch oder zur Kürbissuppe ein. Zum Abschluss startete an der Marienschule ein Laternenumzug.

10.11.2017
Anzeige