Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck 600 000 Euro für Erneuerung der Nordermole
Lokales Lübeck 600 000 Euro für Erneuerung der Nordermole
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:55 24.10.2013
Seit gestern wird an der Nordermole in Travemünde gebaut. Quelle: Vögele

Verkehrszentrale und Molenbake sind neu, jetzt wird die Travemünder Nordermole saniert. Die dritte Baumaßnahme des Wasser- und Schifffahrtsamtes (WSA) Lübeck soll im Mai kommenden Jahres abgeschlossen sein. 600 000 Euro wird die Erneuerung kosten.

Der Schwerpunkt der umfangreichen Sanierung ist die Instandsetzung des sogenannten Betonüberbaus. Diese ist notwendig, weil „teilweise erhebliche“ Stücke des Betons am Molenbauwerk ausgebrochen sind, so das WSA. Auch die Deckplatten aus Stahlbeton sind abgeplatzt und uneben. Sie wurden zuletzt vor 19 Jahren saniert. Um Stolpergefahren zu beseitigen, soll ein neuer Guss-Asphalt aufgetragen werden. Auch der Wellenschutz sowie die Holme und die Molenplatte werden auf der gesamten Länge saniert.

Außerdem muss eine Kabelschutz- Rohrstrecke wiederhergestellt werden. Laut Bereichsleiterin Nadine Domschat-Jahnke stammt diese aus den 1960er Jahren. Sie ist versandet und zerstört. „Ebenso alt sind die Elektrokabel, was zu Störungen der Stromversorgung der Bake führt.“

Das Bauwerk ist im Laufe von Jahrzehnten mehrfach umgestaltet worden: Die erste Molenverlängerung wurde 1959/60 gebaut und war 1180 Meter lang. Die zweite Verlängerung erfolgte vier Jahre später und umfasst eine Strecke von 190 Metern. Das Bauwerk hat nicht nur eine Schutzfunktion, es ist auch eine beliebte Spazierstrecke für Einheimische und Touristen. Laut WSA bleibt der Zugang zur Molenbake (Leuchtturm) in Abstimmung mit dem Kurbetrieb Travemünde soweit wie möglich erhalten. Und: „Die Arbeiten wurden unter Berücksichtigung des Tourismusverkehrs außerhalb der Saison gelegt.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige