Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck 9,3 Millionen geschmuggelte Zigaretten in Travemünde sichergestellt
Lokales Lübeck 9,3 Millionen geschmuggelte Zigaretten in Travemünde sichergestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:06 22.12.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Travemünde

Dort wurde die Ware in einem Gewerbegebiet den Medien präsentiert. Dem Fiskus wären bei einem Verkauf der Zigaretten rund 2,1 Millionen Euro Steuern entgangen. Der Lkw-Fahrer sitzt in Untersuchungshaft, er muss bei einer Verurteilung mit einer mehrjährigen Haftstrafe rechnen.

Die illegale Ware befand sich in einem lettischen Lkw, der per Fähre nach Travemünde kam. Bei einer Kontrolle von Beamten des Hauptzollamtes Kiel am 13. Dezember flog der Schmuggel auf. Die Zigaretten sollten zunächst in die Niederlande und dann vermutlich nach Großbritannien gebracht werden, sagte der Zollsprecher.

Bereits vor zwei Wochen hatten Zollfahnder in Travemünde einen lettischen Lkw mit 1,9 Millionen geschmuggelte Zigaretten entdeckt. Ob es einen Zusammenhang gibt, ist noch unklar. „Parallelen sind in der Zigarettenmarke, den Warnhinweisen in englischer Sprache und im Schmuggelweg mit der Fähre aus Lettland über Travemünde erkennbar“, betonte der Zollsprecher.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Fußgänger sah in der Nacht noch, wie sich das Heck neigte — Als die Feuerwehr im Museumshafen eintraf, war das Schiff schon untergegangen. Die Bergung wird aufwendig - der Zeitpunkt noch unklar.

22.12.2015

Lübecker verraten den LN, welche Filme sie in der Weihnachtszeit besonders gerne ansehen.

21.12.2015

Bis Mittwoch reist Stefan Studt (SPD) zu den Erstaufnahmeeinrichtungen des Landes - am Montag besuchte er das Containerdorf in der Hansestadt. Das Fazit des Innenministers: „Ich war schon häufiger hier, es ist faszinierend, wie über die Wochen und Monate die Dinge hier weitergehen.“

22.12.2015
Anzeige