Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck A1: Kripo durchsucht Autos an der Ausfahrt Lübeck-Zentrum
Lokales Lübeck A1: Kripo durchsucht Autos an der Ausfahrt Lübeck-Zentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:22 03.03.2016
Eine halbe Stunde lang standen die Autos an der Ausfahrt Zentrum auf der A1 im Stau. Quelle: Martina Janke-Hansen
Anzeige
Lübeck

Das bestätigte der Behördensprecher gegenüber den LN. Demnach seien die Polizisten mit einem Spürhund auf der Autobahn unterwegs gewesen.

Eine ausführlichere Version lesen Abonnenten hier

"Weitere Angaben machen wir dazu allerdings nicht", so Uwe Keller weiter. Es sei aber "nichts Dramatisches gewesen", jedoch auch nichts Alltägliches.

Keller nebulös: "Wenn das LKA involviert ist, handelt es sich erfahrungsgemäß um kein gewöhnliches Verfahren."

Ein Zusammenhang mit einem aktuellen Lübecker Fall gebe es nicht. Schnell machte das Gerücht die Runde, die Aktion könnte mit dem Apotheken-Überfall am Dienstagabend in der Schönböckener Straße zusammenhängen. Ein Täter ist nämlich weiterhin auf der Flucht, gegen 12.40 Uhr tauchten die Beamten samt Spürhund auch dort und im Musikerviertel auf.

Doch hier leitet die Lübecker Polizei die Ermittlungen, auf LN-Anfrage sagt Behördensprecherin Anett Dittmer: "Die Kollegen vom zuständigen Raubdezernat führen derzeit keine Suchaktion durch." Die LKA-Maßnahme sei von der Staatsanwaltschaft Lübeck angeordnet worden, dort teilt Sprecher Ralf Peter Anders lediglich mit: "Mit Blick auf die laufenden Ermittlungen machen wir keine Angaben."

pah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige