Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Abgesägt: "Frau mit Kind" schon wieder beschädigt
Lokales Lübeck Abgesägt: "Frau mit Kind" schon wieder beschädigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 01.12.2016
Die Skulptur wurde schon wieder beschädigt. Quelle: Holger Kröger
Anzeige
Lübeck

Die geschnitzte Statue „Frau mit Kopftuch und Kind“, die im Juni von Unbekannten abgesägt wurde, hat nur vier Tage wieder im Wiesental gestanden. Dann haben Unbekannte die Figur vom Sockel gerissen und beschädigt. „Ob eine erneute Reparatur möglich ist, kann zurzeit noch nicht gesagt werden“, erklärt Polizeisprecher Stefan Muhtz. Beamte stellten die Statue vorerst sicher.

Mitte Juni verschwand die „Frau mit Kopftuch und Kind“ von ihrem Sockel im Wiesental in Buntekuh; sie stand direkt am Eingang zur Grünfläche. Unbekannte hatten die Holzfigur, die vier Jahre an der Fregattenstraße stand, zerstört. Die Stadt stellte Strafanzeige. Zwei Wochen später fand man die kaputte Statue im Gebüsch. Die Polizei in Buntekuh ermittelt und bittet unter Telefon 04 51/13 10 um Hinweise. top

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der einsetzenden Abenddämmerung ziehen die Höckerschwäne auf dem Mühlenteich bedächtig ihre Runden. Als dann am Himmel ein Schwarm Vögel auftaucht, hält Fotograf Thorsten Wulff den Moment mit seinem iPhone fest.

30.11.2016

Der Virus grassiert momentan im ganzen Norden - aber die Hygienemaßnahmen der Kliniken greifen. Es gibt aktuell noch drei Fälle im UKSH.

30.11.2016

Bildungssenatorin und Bürgermeister-Bewerberin Kathrin Weiher (parteilos) sieht sich heftigen Angriffen von mehreren Seiten ausgesetzt. Die Lehrer-Gewerkschaft GEW Lübeck wirft ihr vor, die „Schullandschaft in Gefahr“ zu bringen, weil sie einen schulpolitischen Ringtausch plant.

30.11.2016
Anzeige