Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Abriss macht Platz für sieben Moislinge
Lokales Lübeck Abriss macht Platz für sieben Moislinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:43 22.07.2016
Drei Blöcke und ein Anbau werden gerade von den Abrissbaggern der Firma Scheel dem Erdboden gleichgemacht. Quelle: Fotos: Wolfgang Maxwitat

Es kracht und staubt im Schneewittchenweg. Die Firma Scheel reißt mit zwei Baggern drei alte Blöcke und einen Anbau ab. Ein Hieb mit der Baggerschaufel, und die Verkleidungen der Balkone fliegen zu Boden. Kurz darauf hebt der Bagger die oberste Balkonplatte kurz an, dann rauscht das Teil in die Tiefe und nimmt die unteren Balkone gleich mit. Damit der Staub niemanden belästigt, hat Geschäftsführer Marc Scheel eine Wasserkanone aufstellen lassen, die die Baustelle mit feinem Strahl besprüht. „Den ersten Abschnitt haben wir bis Mitte August weggerissen“, sagt Scheel, „bis Ende September ist der Rest weg.“

Zur Galerie
Die Neubauten zeichnen sich durch wellenförmige Dächer und eine versetzte Anordnung aus.

Für zwölf Millionen Euro baut die städtische Grundstücksgesellschaft „Trave“ an gleicher Stelle sieben neue Gebäude – sieben Moislinge genannt. Die Idee hatte der frühere „Trave“-Chef Hartmut Sörensen. Entworfen wurden die vier- und dreigeschossigen Gebäude von den Kieler Architekten Zastrow & Zastrow. „Die wellenförmigen Dachformen und die Anordnung der Gebäude ist ungewöhnlich“, sagt „Trave“-Projektleiter Arne Evensen. Ende des nächsten Jahres sollen die ersten Moislinge, im dritten Quartal alle 93 neuen Wohnungen bezugsfertig sein, erklärt „Trave“-Geschäftsführer Matthias Rasch.

Die jetzigen Blöcke stammen aus den 1960er-Jahren und waren „nicht mehr sanierungswürdig“, sagt Rasch: „Die Bausubstanz ist zu alt, die Grundrisse der Wohnungen sind nicht mehr zeitgemäß und die Gebäude nicht barrierefrei.“ Die „Trave“ hat Wohnungen, aus denen Mieter auszogen, schon längere Zeit nicht wieder vergeben. Ab Herbst 2015 kümmerte sich ein Umzugsmanager um die verbliebenen Mieter.

Bis kurz vor dem Abriss wohnten Flüchtlinge in den Wohnungen, aber das sei von vornherein ein befristeter Notbehelf gewesen, erklärt der Geschäftsführer. Jetzt sind alle Ein- bis 3,5-Zimmer-Wohnungen geräumt, an ihrer Stelle entstehen Zwei- bis 4,5-Zimmer-Wohnungen. Die kleinste misst 49, die größte 92 Quadratmeter.

Die viergeschossigen Moislinge werden mit Fahrstühlen ausgerüstet, die dreigeschossigen nicht. Aus Kostengründen verzichtet die „Trave“ künftig auf die Unterkellerung. Rasch: „Wir bauen Abstellräume auf den Etagen und zum Teil in den Wohnungen und für Fahrräder eigene Abstellhäuser.“ Für die Millioneninvestition erhält die Grundstücksgesellschaft Landesgelder von der Investitionsbank. Alle Moislinge beherbergen Sozialwohnungen. Die Mieten liegen bei 5,65 Euro kalt pro Quadratmeter.

In Moisling saniert die „Trave“ derzeit noch die Blöcke im Mühlenweg, der Abschluss der Modernisierung steht bevor. An neuen Projekten wird bereits gearbeitet: Das Hochhaus im Sterntalerweg soll saniert werden, und die „Trave“ beteiligt sich an der Schaffung einer neuen Stadtteilmitte in Moisling.

 Kai Dordowsky

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zu wenig Parkplätze: In Travemünde fallen bis 2018 mehr als 700 Stellplätze weg. Denn auf den Flächen werden Hotels gebaut, neue Wohnviertel errichtet oder Parks angelegt. Das Kuriose: Durch die neuen Projekte sollen mehr Touristen ins Seebad kommen - aber die Parkplätze für die Tagesgäste werden weniger.

22.07.2016

Er war der älteste Bürger Lübecks: Reinhard Rüdiger, der in der Senioreneinrichtung Lotti-Tonello-Haus der Vorwerker Diakonie im Schützenhof lebte, starb Anfang dieser Woche im Alter von 106 Jahren. Ende September wäre er 107 Jahre alt geworden.

22.07.2016

Am Mittwoch zeigten Kinder im Theater Combinale das Stück „Meine Großeltern“.

25.07.2016
Anzeige