Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Abschied an der Feuerberg-Schule
Lokales Lübeck Abschied an der Feuerberg-Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:45 10.08.2017
Jan-Martin Lipfert, hier zusammen mit Wallach „Amun“, hat sein Praxisjahr in der Reitgruppe absolviert, einer Wohngruppe für Kinder und Jugendliche mit tiergestütztem Schwerpunkt.
Anzeige
Lübeck

„Wir gratulieren ganz herzlich und freuen uns, dass viele unserer Absolventen nun bei der Vorwerker Diakonie tätig sein werden“, sagte Schulleiterin Anette Schlotmann bei der Verabschiedung.

Heilerziehungspfleger befassen sich in ihrer Ausbildung mit der professionellen Assistenz, Begleitung und Pflege von Menschen mit geistigen, körperlichen und seelischen Behinderungen. Aber auch für den Einsatz in anderen Gebieten sollen die Absolventen am Ende ihrer Ausbildung gut gerüstet sein.

Jan-Martin Lipfert zum Beispiel hat sein Praxisjahr in der Jugendhilfe absolviert. Dort hat er unter anderem die „Reitgruppe“ betreut, eine Wohngruppe für Kinder und Jugendliche mit tiergestütztem Schwerpunkt. Im September wird Lipfert seinen ersten Job in einer Inobhutnahmestelle für Jungen beginnen. „Die Ausbildung hat definitiv meinen Wissensschatz erweitert“, sagte der 25-Jährige. „Meine Lieblingsfächer waren Organisation, Recht und Verwaltung und Heilpädagogik.“

Wie Jan-Martin Lipfert hat ein großer Teil der Absolventen eine Stelle direkt bei der Vorwerker Diakonie gefunden, die auch Träger der Gisa-Feuerberg-Schule ist. Sie arbeiten jetzt unter anderem in Wohneinrichtungen und Werkstätten für Menschen mit Behinderung oder auch in erzieherischen Diensten anderer Hilfseinrichtungen.

Die Gisa-Feuerberg-Schule nimmt bereits jetzt Bewerbungen für das Schuljahr 2018/ 2019 entgegen. Nähere Informationen gibt es in der Fachschule für Heilerziehungspflege, Alfstraße 1-3, unter Telefon 0451/ 400260900 oder im Internet unter gisa-feuerberg-schule.de.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige