Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Abschied von St. Markus
Lokales Lübeck Abschied von St. Markus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 10.01.2017
St. Lorenz Nord

15 Jahre lang ist Aranka Leingang Teil der Gemeinde St. Markus gewesen. Sie gehörte zum Team, das Inklusion als Schwerpunkt in der Gemeindearbeit versteht. Jetzt verlässt die Diakonin Lübeck und geht nach Mecklenburg-Vorpommern. In einem Dank-Gottesdienst wird Aranka Leingang am Sonntag, 29. Januar, um 11 Uhr verabschiedet.

Ursprünglich war Leingang als Praktikantin nach St. Markus gekommen. „Sie ist kreativ, warmherzig, engagiert und in einem tiefen Glauben“, beschreibt Pastorin Bettina Kiesbye die Diakonin. Damit die Gemeinde die Stärken von Aranka Leingang nutzen konnte, hatte der damalige Kirchenvorstand eine extra Kirchgeld-Aktion ins Leben gerufen und einen neuen Arbeitsplatz geschaffen.

Jung und alt, groß und klein, mit und ohne Behinderung: Aranka Leingang ist in den 15 Jahren vielen Menschen begegnet. Jugendgruppe, Kinder-Theatergruppe, die „kleinen Kirchenmäuse“ der Rückenwind-Gruppe sind nur ein kleiner Teil des Netzwerks, das die Diakonin in St. Markus entwickelt hat. Immer im Blick der Gemeinde ist die Teilhabe von Menschen mit Behinderung. „Die St. Markus-Gemeinde ist für mich eine Heimat geworden“, sagt Aranka Leingang. „Ein Stückchen gemütliches Zuhause, in dem ich mich geborgen, sicher, verstanden, einfach locker gefühlt habe.“

Dieses

Zuhause gibt sie nun auf und geht mit ihrem Mann nach Kröpelin. Sie wird als Gemeindediakonin in einer mehr als 800 Jahre alten Kirche tätig sein.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Bereich der Gneisenaustraße ist es am Sonntagabend zu einem Zusammenprall zwischen einem Auto und einem Mofa gekommen.

10.01.2017

Sie ist beliebt bei angehenden Hochzeitspaaren und Verliebten. Nicht umsonst findet am Sonnabend und Sonntag, 14. und 15. Januar, bereits zum 20. Mal die Messe „Herz an Herz“ statt.

10.01.2017

Standort muss noch gefunden werden.

10.01.2017