Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Abwanderung gestoppt: Firmen siedeln wieder im Westen an

Lübeck Abwanderung gestoppt: Firmen siedeln wieder im Westen an

Seit der Wiedervereinigung hatte Lübeck 22 Betriebe mit über 1000 Arbeitsplätzen an Kommunen in Nordwestmecklenburg verloren — Jetzt atmet die Wirtschaftsförderung auf. Derzeit gibt es laut Wirtschaftsförderung einen Sättigungseffekt - Die Gewerbegebiete in Selmsdorf und Schönberg seien nahezu voll.

Voriger Artikel
Plakatwettbewerb: Baltic Schule ganz vorn
Nächster Artikel
Walli soll Grünflächenamt zurückgeben

Lübeck. Als die Mauer fiel, brachen für Lübecks Wirtschaftsförderer harte Jahre an. Selmsdorf, Schönberg und Dassow wollten ihre funkelnagelneuen Gewerbegebiete füllen und lockten mit billigen Grundstücken und konkurrenzloser Förderung. Ladenbau Weimann zog es 1994 nach 50 Jahren in der Geniner Straße nach Selmsdorf — mit 130 Mitarbeitern.

LN-Bild

Seit der Wiedervereinigung hatte Lübeck 22 Betriebe mit über 1000 Arbeitsplätzen an Kommunen in Nordwestmecklenburg verloren — Jetzt atmet die Wirtschaftsförderung auf.

Zur Bildergalerie

2008-10: Euroimmun gründete 2008 eine Niederlassung in Dassow, drei weitere Betriebe verlagerten 2010 ihre Produktion nach Selmsdorf.

2011-13: Zwei Firmen mit zusammen fast 100 Arbeitsplätzen — Romero & Nolte sowie WireBelt — verlegten 2013 ihre Betriebe nach Selmsdorf.

1999-01: Der Tigerpark Farell verabschiedete sich 2001 aus Lübeck. Jahrelang hatte Dieter Farell vergeblich nach einem Gelände gesucht.

1993-95: Mit Ladenbau Weimann und Hansa- Milch gingen zwei größere Unternehmen mit zusammen 250 Jobs nach Mecklenburg.

1996-98: Anker Fischkonserven verlegte 1997 den Betrieb nach Dassow, im gleichen Jahr ging Emnic nach Schönberg.

2005-07: Drei kleinere Unternehmen — Bodenausstatter und Baukontore — verlegten ihre Betriebe oder gründeten Niederlassungen im Osten.

2002-04: Altec Angewandte Laserlicht Technologie, ein aufstrebender High-Tech-Betrieb, wechselte 2002 mit 95 Leuten nach Selmsdorf.

+1

-4

-2

Firmen

-2

-2

-1

-2

-1

1990-92: Tescom suchte in Lübeck vergeblich ein Gelände, ging nach Selmsdorf, eine Gummifabrik gründete eine Niederlassung in Klütz.

Ab- und Zuwanderungen von Unternehmen

2014-16: Die Liste der Lübecker Wirtschaftsförderung notiert keine Abwanderung mehr. Dafür entscheidet Prettl Electronic sich für Lübeck.

Hansa-Milch verabschiedete sich mit über 200 Mitarbeitern von der Fackenburger Allee und eröffnete 1995 ein neues Werk in Upahl. 1991 ging die Dräger-Tochter Tescom nach Selmsdorf und die Anker Fisch- und Feinkostfabrik nach Dassow. 22 Unternehmen listet die Wirtschaftsförderung Lübeck auf, die ihre Betriebe ganz gen Osten verlagerten oder dort Niederlassungen eröffneten. 1177 Arbeitsplätze gingen der Hansestadt verloren.

2004 wurden Pläne bekannt, dass direkt vor Lübecks Haustür ein über 100 Hektar großes Gewerbegebiet neu eröffnet werde. „Lüdersdorf lehrt Lübeck das Fürchten“, titelten die LN. Politiker und Wirtschaftsvertreter an der Trave sprachen von alarmierenden Plänen. Jahrelang beklagten die lübschen Wirtschaftsförderer, dass sie gegen die niedrigen Grundstückskosten der Nachbarn und vor allem gegen die hohe, staatliche Förderung keine Chance hätten. Konkrete Abwerbeversuche von Seiten der Mecklenburger sorgten für eine derartige Verstimmung, dass sich die Wirtschaftsminister beider Bundesländer einschalteten und im Lübecker Rathaus zum Krisengipfel zusammenkamen.

„Doch jetzt wendet sich das Blatt“, erklärt Dirk Gerdes, Lübecks oberster Wirtschaftsförderer, „günstige Grundstücke und hohe Förderzusagen spielen eine immer geringere Rolle bei Unternehmensentscheidungen.“ Betriebe würden sich dort ansiedeln, wo sie Fachkräfte finden. In dieser Hinsicht sei das Oberzentrum klar im Vorteil gegenüber Standorten in der Umgebung. „Die Mitarbeiter der Unternehmen legen Wert auf eine hohe Lebensqualität“, stellt Gerdes fest, „und Lübeck hat exzellente Bedingungen“. Außerdem seien die Gewerbegebiete in Selmsdorf und Schönberg nahezu voll. Gerdes: „Es gibt einen Sättigungseffekt. Aktive Abwerbungskampagnen wie früher erleben wir nicht mehr.“ Die Wirtschaftsförderung des Landes hat keine Informationen über weitere Abwanderungen von Betrieben. Nach Angaben der Industrie- und Handelskammer (IHK) ist zuletzt Schurpack Germany von Büchen nach Mecklenburg gegangen. Weitere Firmen sind der IHK nicht bekannt. Bürgermeister Bernd Saxe (SPD) teilt die Einschätzung der Wirtschaftsförderung: „Die Abwanderung ist zumindest derzeit gestoppt.“

Gerdes konkreter Beleg dafür lautet Prettl Electronic Lübeck. Das Unternehmen, ein Zulieferer für Windkraftanlagen, sitzt in Lübeck und Grevesmühlen. 81 Mitarbeiter arbeiten am Lübecker Standort im Gewerbegebiet Roggenhorst, 120 am Standort in Grevesmühlen. Prettl hat der Belegschaft im Februar mitgeteilt, dass der Grevesmühlener Standort im Verlauf des Jahres dichtgemacht und das Unternehmen in Lübeck konzentriert wird. Die Stadt Grevesmühlen, der Landkreis Nordwestmecklenburg und das Schweriner Wirtschaftsministerium hatten eine neue Immobilie in Selmsdorf angeboten und eine Lohnkostenförderung von 1,1 Millionen Euro in Aussicht gestellt. „Wir hatten Prettl nichts anzubieten“, räumt Gerdes ein. Der Ausbau des Lübecker Standortes wird vom Kieler Wirtschaftsministerium nicht gefördert. Gerdes: „Wir haben schon befürchtet, dass uns die Felle wegschwimmen.“ Umso verwunderter reagierte die Wirtschaftsförderung, als sie hörte, dass Prettl sich trotzdem für die Hansestadt entschieden hat.

„Lübeck bietet für Arbeitnehmer ein attraktives Umfeld“, erklärt Unternehmenssprecher Daniel Stuckert auf LN-Anfrage die Gründe, „wir sind nah an unseren Kunden — und das gewachsene Umfeld ist ebenso wichtig für uns.“ Die Beziehungen zur Kommune seien hervorragend, betont Stuckert. Bis Ende des Jahres soll die Konzentration des Unternehmens in Roggenhorst abgeschlossen sein. Prettl plant demnach mit 180 Mitarbeitern am Lübecker Standort.

Von Kai Dordowsky

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den April 2017.

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Die Lübecker Wochenmärkte

Hier geht es zu unserem großen Wochenmarkt-Special.

Uni

Hier finden Sie alle Informationen rund um die Universität Lübeck.

Bürgerschaft

Alle Politiker mit Bild, Beruf und Wahlversprechen.

Achtung, Baustelle!

Auf dieser interaktiven Karte zeigen wir Ihnen aktuelle Baustellen in Lübeck.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".