Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Aikido-Großmeister Takeshi Yamashima gibt Lehrgang in Lübeck
Lokales Lübeck Aikido-Großmeister Takeshi Yamashima gibt Lehrgang in Lübeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 08.03.2019
Takeshi Yamashima, Träger des siebten Dan, zeigt Aikido in Perfektion. Quelle: Sabine Jacob
Innenstadt

 Immer schön locker bleiben, mit dem Angreifer eine Verbindung eingehen, und alles ohne Kraftanstrengung: Das waren Instruktionen von Takeshi Yamashima, einem der weltbesten Aikido-Kampfkünstler. Der Großmeister leitete einen Lehrgang in der Hauptturnhalle.

Traditionelle japanische Kampfkunst

Eingeladen hatte das Lübecker Uni-Dojo Zanshin, ein Verein, der traditionelle, japanische Kampfkünste lehrt. Dessen Aikido-Spartenleiter Piet Sach (59) war über die hohe Beteiligung sichtlich glücklich. Ausgebucht war die Mattenfläche nämlich bis auf den letzten Quadratmeter. „Eine Rekordbeteiligung“, sagte Sach.

Takeshi Yamashima, Träger des siebten Dan (Meistergrad), zeigte ein Aikido mit kurzen und weichen Bewegungen. Er spielte förmlich mit dem Angreifer, führte die Kraft des Gegners kurzerhand weiter, lenkte sie geschickt um und brachte den Uke genannten Angreifer lächelnd und sanft zu Fall. „Ja“, mit den Leistungen seiner Schüler sei er „zufrieden“, sagte Yamashima. Er betonte immer wieder, „nicht verkrampft“ zu arbeiten, stattdessen „weich und gelassen“ zu sein.

Gute Energie

Den Lübecker Aikidoka riet der 77-jährige Meister, ihr „Kimochi“ zu stärken. Damit meinte der Japaner laut Uni-Dojo-Aikidolehrer Jan Wrzeszcz (56, vierter Dan) „eine gute Energie“. Auch Wrzeszcz übte fleißig auf der Matte, wie die Aikido-Schülerin Hanna Caro. Die 13-Jährige ist seit vier Jahren dabei, trägt inzwischen den orangenen Gürtel. „Beim Aikido kann ich so schön abschalten“, sagte die Schülerin. „Der Lehrgang mit Meister Yamashima ist hoch interessant. Man muss mehr aus dem Zentrum heraus arbeiten“, habe sie gelernt.

Der Exkurs in die fernöstliche Kampfkunst hatte sich über die Grenzen Lübecks herumgesprochen. Der Hamburger Aikido-Lehrer Dr. Dirk Müller (sechster Dan) begleitete Yamashima nach Lübeck. Für Müller seien die Techniken des Großmeisters „absolut schlüssig.“ Und so wurde der Mann mit dem sanften Lächeln mit einem Lehrgangspräsent und viel Applaus verabschiedet.

Rüdiger Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lübeck Erst Kaland-Ersatz, dann ans Geniner Ufer - Lübeck kauft eine Wander-Schule

Für 8,7 Millionen Euro kauft die Stadt eine Modulschule, die zunächst als Ersatz für die sanierungsbedürftige Kaland-Schule dient und dann als Grundschule in ein neues Wohngebiet gestellt wird.

09.03.2019

Die Reparatur der kaputten Hubbrücke dauert länger. Die Befestigungspunkte in der Gründung der Straßenbrücke müssen neu hergestellt werden. Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt plant die Freigabe für den 19. März.

08.03.2019

Das Reisebüro Becker aus Heiligenhafen lädt zu einer Mittelmeer-Kreuzfahrt mit besonderen Erlebnissen und bleibenden Erinnerungen ein.

08.03.2019