Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Wenn der Bürgermeister die Trommel schlägt
Lokales Lübeck Wenn der Bürgermeister die Trommel schlägt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 02.12.2018
Er machte den Spaß mit: Bürgermeister Jan Lindenau (SPD) wurde bei der Eröffnungsgala des Weihnachtszirkus von Clown Giuseppe als Trommler engagiert. Quelle: Thomas Krohn
Travemünde

Den Takt vorgeben – das gehört zu seinem Amt. Da war es nur logisch, dass Bürgermeister Jan Lindenau (SPD) bei der Eröffnungsgala der Travemünder Adventswochen im Zirkuszelt die Trommel schlagen musste. Animiert von Clown Giuseppe und zur Erheiterung der Zuschauer hielt er sich wacker, ließ den Schlägel kräftig auf das Fell sausen und trötete dazu auf einer Mundtrompete.

Der Auftritt des Bürgermeisters, gemeinsam mit einigen Zuschauern aus den Besucherreihen, war einer der Höhepunkte der Vorstellung im Zelt auf dem Leuchtenfeld-Parkplatz. Artisten, Clowns und Akrobaten in einer fulminanten Lichtshow – das zweistündige Programm der Zirkusfamilie Huppertz bot eine kurzweilige Vorstellung für die ganze Familie. Der Andrang war groß: Nur wenige Plätze im Zelt blieben unbesetzt.

Klicken Sie hier, um zahlreiche Bilder vom Travemünder Weihnachtszirkus 2018 zu sehen – mit Akrobatik, Seiltanz, Pferdedressur und mehr.

Pferdedressur, Akrobatik, Clowns, Seiltanz

Los ging es mit einer Pferdedressur von Joana Huppertz, die weiße Hengste durch die Manege führte. Jongleur Ilya Smylov wirbelte Bälle durch die Luft, bevor die Clowns Giuseppe, Charly und Giovanni mit ihren Späßen die Besucher zum Lachen brachten. Jennifer und Kelly Sabel ließen acht Huskys über Rutschen laufen, und Florian McGei vollführte Handstand auf Rollen und Brettern. Zwei Seiltänzerinnen der Gruppe Four Panteras balancierten in luftiger Höhe, und wiederum Joana kommandierte vier Schwarze Friesenhengste zu Dressurvorführungen.

Als äußerst gelenkig erwies sich Kelly Sabel, eine Artistin, die nicht nur ihren Körper extrem biegen kann, sondern auch mit den Beinen einen Bogen spannt und mit dem Pfeil einen Luftballon in etwa zehn Metern Entfernung trifft - was sie im dritten Anlauf bewies. Luftkarussell nannte sich die Show der Four Panteras, die zum Abschluss der Veranstaltung unter dem Zeltdach wagemutige Turnübungen vollzogen.

Adventswochen-Veranstalter Wolfgang Hovestädt von der Kulturbühne Travemünde hatte am Ende noch eine Überraschung parat: Alle Artisten erhielt je eine Flasche Wein, die Frauen zudem Blumensträuße.

Bis zum 16. Dezember kann man die Vorstellungen sehen

Die Vorstellungen im Zirkuszelt auf dem Leuchtenfeld-Parkplatz laufen noch bis zum 16. Dezember, donnerstags bis sonntags jeweils ab 17 Uhr. Donnerstag ist Familientag, Erwachsene zahlen den Kinderpreis. Am Freitag haben Väter in Begleitung ihrer Kinder freien Eintritt.

Der Weihnachtsmarkt mit seinen Buden ist bis zum 23. Dezember täglich ab 12 Uhr geöffnet. Jeden Tag ab 20 Uhr präsentiert das Lübecker Theater Liebreiz im Theaterwagen kurzweilige Unterhaltung, darunter Kabarettvorstellungen, Travestieshows, Lesungen und Konzerte.

Am 6. Dezember startet am Kreuzfahrtterminal um 16 Uhr ein großer Nikolaus-Laternenumzug mit kleinen Überraschungen für Kinder. Der Passatchor intoniert am 21. Dezember ab 19 Uhr im Zirkuszelt maritime und weihnachtliche Weisen.

Am 22. Dezember lädt an gleicher Stelle das Gypsy Swing Quartett ab 19 Uhr zu einem Konzert mit Musik aus dem Jazz- und Blues-Genre ein.

Thomas Krohn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Frau verlor in Lübeck stadtauswärts die Kontrolle über ihr Auto – und raste eine Böschung hinunter. Kurz vor einem Abhang kam das Fahrzeug zum stehen.

02.12.2018
Lokales Tag der offenen Bustür - Lübecker fahren Bus zum Nulltarif

Erstmalig konnten Fahrgäste des Stadtverkehrs einen Tag umsonst Bus fahren. Die Begeisterung war groß und die Busse voll. 120 Busse waren im Einsatz, um die vielen Fahrgäste zu transportieren.

02.12.2018

60 Segler stiegen bei der 50. Eisarsch-Regatta in die Optis. Bei der Spaßregatta auf der Lübecker Wakenitz treten erwachsene Männer in Anfängerbooten an. Thomas Schulz gewann am Ende die Siegertrophäe.

01.12.2018