Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Amtssitz: SPD verteidigt Sanierung
Lokales Lübeck Amtssitz: SPD verteidigt Sanierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:25 28.10.2013

SPD-Fraktionschef Jan Lindenau verteidigt die 1,13 Millionen Euro teure Sanierung des Amtssitzes von Senatorin Annette Borns (SPD). „Die Kritik der CDU an den Kosten der Sanierung ist ein durchsichtiges Ablenkungsmanöver“, so Lindenau.

Die CDU fordere ständig den Bau eines neuen Verwaltungsgebäudes auf der Wallhalbinsel für Millionen. „Sie erklärt allerdings nicht, woher sie das dafür nötige Geld nehmen will“, kritisiert Lindenau.

Die SPD vertrete zudem die Auffassung, dass Lübeck als Weltkulturerbe eine Verantwortung habe, historische Bausubstanz zu erhalten. „Das peinliche Spielchen“ werde anschaulich, da 300 000 Euro der Kosten für das Palais vom ehemaligen CDU-Minister Rainer Wiegard bewilligt wurden. Außerdem sei die Sanierung einstimmig verabschiedet worden. Lindenau: „Die CDU weiß nicht, was sie in den Gremien zu tun hat, wenn sie gegen eine Maßnahme ist.“

jvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die entwendeten Präparate sind gefährlich. Es werden Zeugen gesucht.

28.10.2013

Baltic-Schüler haben in den Dünen Wildstauden gepflanzt.

28.10.2013

Gestern wurde die Ausstellung zum Leben der vier Lübecker Geistlichen im Anbau der Propsteikirche Herz Jesu eingeweiht.

28.10.2013
Anzeige