Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Anbaden mit Entenjagd und Gänsehaut
Lokales Lübeck Anbaden mit Entenjagd und Gänsehaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:49 29.04.2016
Eine von hundert Enten wartet in Moisling auf den Saisonstart. Ihre 99 Kollegen dürfen morgen mit ins 24 Grad warme Wasser springen.

Statt Badehose trägt Philipp Glewe (18) im Freibad dicke Jacke und Mütze. Vor einem Jahr ist der Azubi zum Saisonstart in Moisling noch ins Wasser gesprungen.

Zur Galerie
Eine von hundert Enten wartet in Moisling auf den Saisonstart. Ihre 99 Kollegen dürfen morgen mit ins 24 Grad warme Wasser springen.

Diesmal könnte man meinen, das Bad öffnet mitten im Winter. Aber die kalten Temperaturen halten das Team nicht davon ab, für den morgigen Start alles perfekt zu machen. Auch in den anderen Bädern wird geschraubt, gemalt und geschrubbt.

Die Lübecker Freibäder im Check: Welches passt am besten zu Ihnen? Mit Video!

Während Glewe rund um die Hüpfburg das Unkraut jätet und den Sand harkt, misst Kollege Mervin Hudtwalker (25) ein paar Meter weiter die Temperatur im Pool. „Bis Sonntag müssen 24 Grad erreicht sein“, erklärt der Fachangestellte für Bäderbetriebe und geht zum Büro. Dort sitzt Betriebsleiter Klaus Schröder und erklärt, dass er die Technik nach und nach hochfährt, um den Wärmetausch freizugeben. „Etwas Erfahrung und Fingerspitzengefühl für die richtige Wassertemperatur braucht man schon“, erklärt er. Einerseits soll keine Energie verschwendet werden, andererseits muss der Wert am Sonntag stimmen.

Damit auch der Rest fertig ist, haben die Mitarbeiter der Lübecker Schwimmbäder bereits vor einem Monat mit den Vorbereitungen angefangen. „Bevor wir frisches Wasser eingelassen haben, musste das Becken nach der Winterpause entleert und gereinigt werden“, sagt Schröder. Außerdem werden unter anderem die sanitären Anlagen geputzt sowie Bänke, Geländer und Wände gestrichen. „Aufgrund des schlechten Wetters mussten wir einige Arbeiten diesmal aber nach drinnen verlegen oder auch aufschieben.“ Schröder kann sich in seinem langen Berufsleben an nur einen Saisonstart erinnern, der ähnlich kalt war. „In den Achtzigern mussten die Badegäste mal durch Schnee und Graupel zum Becken gehen.“

So kalt soll es am Sonntag nicht werden, aber Badewetter sieht trotzdem anders aus. Laut Dorte Niehus, stellvertretende Direktorin der Lübecker Schwimmbäder, habe man sogar überlegt, den Eröffnungstermin zu verschieben. „Doch auf der anderen Seite gibt es viele Badegäste, die auch bei schlechtem Wetter das Schwimmen an der frischen Luft genießen und die diesen Termin seit Herbst vergangenen Jahres herbeisehnen. Nichts ist so unberechenbar wie das Wetter“, meint Niehus weiter, „vielleicht wird es ja auch schön.“ Immerhin ist mit zweistelligen Temperaturen und sogar etwas Sonne zu rechnen. Dann können auch die hundert Plastik-Wasservögel Schal und Schirm zu Hause lassen, um mit den ersten Gästen ins Wasser zu springen. Zu gewinnen gibt es bei der Entenjagd Eintrittsgutscheine. Und für alle, die an diesem Tag keine Zeit haben, findet die gleiche Aktion zur Saisoneröffnung in Schlutup — zwei Wochen später — nochmals statt.

In Travemünde steht das Anbaden am Sonnabend, 7. Mai, auf dem Programm. Zur Zeremonie am Strand werden im Seebad wagemutige Badegäste erwartet, die ins etwa neun Grad kalte Wasser rennen. Vorher zieht, ab 14.30 Uhr, eine bunte Parade von der Alten Vogtei in der Vorderreihe los. Treff am Strand (Höhe Brügmanngarten) ist dann gegen 15 Uhr.

„Der Sprung ins kalte Nass wird mit einer tollen Urkunde, einem leckeren Schinkenbrot und einem Glas Rum zum Aufwärmen belohnt“, kündigt Sprecherin Doris Schütz vom Lübeck Travemünde Marketing (LTM) an. Und als zusätzlichen Ansporn erhalten die Badegäste, die eines der 250 pinkfarbenen Quietsche-Entchen aus dem Wasser angeln, ein Shirt mit rosafarbenem Glücksmotto. Denn diesmal steht die Veranstaltung im Zeichen der landesweiten Kampagne „Glückswachstumsgebiet“ der Tourismus-Agentur Schleswig- Holstein. Der Nachmittag klingt mit Loungemusik, Gulaschsuppe und Erdbeerkuchen aus.

• Preise, Anfahrten und mehr Infos unter luebecker-schwimmbaeder.de, gemeinnuetziger-verein-naturbaeder-luebeck.de, altstadtbad-kraehenteich.de und travemuende-tourismus.de

Ab ins Wasser

100 Plastikenten gehen am morgigen Sonntag im Freibad Moisling baden. Von 12 bis 18 Uhr (bei schlechtem Wetter bis 16 Uhr) können Besucher Jagd auf die Wasservögel machen und Eintrittsgutscheine gewinnen.

Auch anderswo beginnt die Saison: In Travemünde wird am Sonnabend, 7. Mai, angebadet. Der Run ins Wasser ist für 15 Uhr geplant. Das Altstadtbad Krähenteich startet am Sonnabend, 14. Mai, ins Badevergnügen. Die Naturbäder Falkenwiese und Marli an der Wakenitz sind ab Sonntag, 15. Mai, wieder dabei. Ebenso das Freibad Schlutup, wo es auch eine Entenjagd geben wird. Die Badestelle Kleiner See öffnet voraussichtlich am 1. Juni.

Von Cosima Künzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gewerkschafter erzählen, warum sie vom Arbeiterkampftag nicht lassen können, während andere den freien Tag genießen — Sonntag lädt der DGB zur Kundgebung auf dem Markt und zum Fest vor dem Gewerkschaftshaus.

29.04.2016
Lübeck DIE WOCHE IM RATHAUS - Nicht ohne den Politiker

Respekt. Da stellt sich ein politisch Verantwortlicher in der Bürgerschaft ans Mikrofon und bekennt sich zu einem Fehler. Bürgermeister Bernd Saxe (SPD) hat öffentlich eingeräumt, dass der Millionenauftrag zum Bau einer Flüchtlingsunterkunft an das Koordinierungsbüro Wirtschaft in Lübeck (KWL) nicht an den Politikern vorbei hätte vergeben werden dürfen.

29.04.2016

Die Arbeitsagentur meldet für die Hansestadt erneut weniger Arbeitslose. „Die Frühlingsbelebung hat sich im April fortgesetzt“, sagt Markus Dusch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Lübecker Agentur für Arbeit.

28.04.2016
Anzeige