Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Andenken an Lübeck: Das sind die Lieblingssouvenirs
Lokales Lübeck Andenken an Lübeck: Das sind die Lieblingssouvenirs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:19 10.06.2015
Ihr „Schietwetter-Büx-Straps“ wird in zwei Varianten produziert: mit Lübecks Türmen und mit der „Passat“. Kirsten Prüß freut‘s. Quelle: Fotos: Lutz Roeßler

Sie haben gebastelt, ihre Ideen zu Papier gebracht, genäht: 17 Lübecker sind im Februar dem Aufruf der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM) gefolgt und haben ihr Lieblings-Lübeck-Souvenir gestaltet. Die LTM hatte Prototypen anfertigen lassen, bis Ende Mai stimmten 1587 Lübecker ab. Jetzt stehen die Gewinner fest — es sind eine Hosen-Fahrradklammer mit der Stadtsilhouette, ein Schlüsselband, ein roter Plüschbackstein und ein Sitzkissen in Segelboot-Form.

Gestern nahmen die Ideengeber ihre Preise — Gutscheine über je 150 Euro für einen Einkauf im Welcome-Center — entgegen. Doch der wohl schönste Gewinn für Kirsten Prüß (38), die den „Schietwetter-Büx-Straps“ erdachte, der mit den sieben Türmen und der Viermastbark „Passat“ bedruckt werden soll: Ihre Souvenirs gehen in Serie und sind ab dem Herbst in den Welcome-Centern erhältlich. „Es macht mich sehr stolz, dass ich meinen Vorschlag für meine Heimatstadt auf die Reise schicken darf“, sagt Prüß, die selbst begeisterte Radfahrerin ist, in ihrer Firma „Munkileev“

allerlei Dinge von Hand aufpeppt und Wunschprodukte fertigt. Mit ihrer Idee, die bestimmt auch unter Lübeckern viele Fans findet, heimste sie 445 der insgesamt 1587 Stimmen ein.

Auf Platz zwei der Souvenirs landete der Schlüsselanhänger „Weltenbummler“ von Maren Gutzmann. Die 37-Jährige fertigt Wohnaccessoires und Taschen. „Mein Mann hatte im Hafen zu tun und fand Haltegurte von einem Containerschiff im Müll. Er meinte, ich hätte bestimmt eine Verwendung dafür.“ Hatte sie zunächst nicht, bis sie den Aufruf der LTM sah und plötzlich wusste, was sie mit den ausgemusterten Gurten anfangen soll.

Katjana Zunft (46) und ihre Tochter Leevke (11) sahen in Erfurt Puffbohnen aus Plüsch, die sie hässlich fanden. Nur das mit dem Plüsch gefiel ihnen. Für Lübeck kamen sie — wen wundert‘s — auf Backsteine. Leevke und ihre Freundinnen entwarfen, Mutter Katjana nähte, und fertig war „Backi Backstein“, der laut Katjana Zunft „im Original-Klosterformat“ ist. Den 150-Euro-Gutschein spendiert Katjana Zunft dem Frauenhaus, da sie im April für die Linke in den Aufsichtsrat der LTM gewählt wurde und gar nicht erst Gerede aufkommen lassen möchte. Platz vier belegt das ultimative „Kuschel-Segel-Sitzkissen“ mit aufgesticktem „Moin“ von Yvonne Flindt-Hansen (51). Seit Jahren näht sie hobbymäßig Kuschelkissen. Jetzt fand sie es an der Zeit, ein maritimes Lübeck-Kissen zu schaffen.

„Ich freue mich, dass es uns im Rahmen unseres Ideenwettbewerbs gelungen ist, Bürgerinnen und Bürger als Experten für Lübeck und Travemünde mit all ihrer Kreativität zu beteiligen und so viele Menschen als Botschafter für unsere schöne Stadt zu begeistern“, sagt LTM-Chef Christian Martin Lukas. Er ist sicher: „Die besten Ideen haben gewonnen.“

„Es haben klar die besten Ideen gewonnen.“
Christian Lukas, LTM

Sabine Risch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Nachfrage ist groß. Deshalb bietet die Polizei jetzt eine weitere Fahrradcodieraktion an. Sie findet morgen von 10 bis 16 Uhr im Hochschulstadtteil statt.

10.06.2015

Die Deutsche Auslandsgesellschaft sucht Gastgeber für einen Abend mit Deutschlehrern.

10.06.2015

Drei Veranstaltungen hat die Suchthilfe der Vorwerker Diakonie geplant.

10.06.2015
Anzeige