Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck André Hellers Afrikashow kommt in die MuK
Lokales Lübeck André Hellers Afrikashow kommt in die MuK
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:21 19.09.2013
Dieses körperbetonte Kunststück von Michael Elias Mondosha heißt „Yoga Yoga“. Quelle: Foto: Georg Lukas

André Hellers Erfolgsshow „Afrika! Afrika!“ gastiert in der Lübecker Musik- und Kongresshalle (MuK) — am 25., 26., und 27. Februar. Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Der Vorverkauf läuft. Die Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter anderem bei den LN-Geschäftsstellen (Preise von 30 bis 87,60 Euro plus Gebühr; für die zweite und dritte Vorstellung gibt es Sonderpreise für LN-Card-Inhaber: 24,35 bis 70,35 Euro plus Gebühr).

Aktuell proben André Heller und sein Ensemble in Mannheim für die 110-minütige Neuinszenierung. 75 Künstler treten dabei auf — 50 von ihnen kommen aus afrikanischen Ländern wie Äthiopien, Guinea, Ghana, Kenia, Tansania, Senegal oder Südafrika. Auch die Modeschöpfer und Musiker kommen ursprünglich von dem schwarzen Kontinent. Auf der Bühne werden erstmals Leuchtdioden verwendet, die an 140 Quadratmeter großen Wänden angebracht sind. Im kommenden Monat beginnt die Show, durch Deutschland, Österreich und die Schweiz zu touren.

Vorab laden die LN und „Afrika! Afrika!“ aber schon 20 mal zwei Leser ein, die letzte Probe der Zirkus-Show in Bremen zu besuchen. Die Gewinner dürfen am Freitag, 27. September, bei der Veranstaltung dabei sein. Der Veranstalter von „Afrika! Afrika!“ kümmert sich um den Bustransfer. Beginn der Show ist um 19.30 Uhr im Musical Theater. Wenn Sie teilnehmen möchten, schreiben Sie bis zum Sonntag, 22. September, eine E-Mail an die Adresse verlosungen@ln-luebeck.de (bitte mit Absender und Telefonnummer).

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schicksale aus dem afrikanischen Swasiland: Autorin Kirsten Boie liest bei den Bücherpiraten zum ersten Mal aus ihrem neuen Buch.

19.09.2013

Professorin aus Litauen arbeitet zwei Monate in Lübeck.

19.09.2013

Richard David Precht stellt in der LN-Akademie Schülern seine Vorstellung vom Bildungssystem der Zukunft vor.

19.09.2013
Anzeige