Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Ansturm auf Roncalli-Freikarten
Lokales Lübeck Ansturm auf Roncalli-Freikarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:48 27.07.2017
Mit zu den Letzten, die Karten ergatterten, gehört Nicole Dören aus St.Lorenz Süd. Zwei Stunden hatte sie mit ihren Söhnen Maksim (7) und Sergej (9) in der Schlange gestanden, bis sie ihre Tickets in die Höhe halten konnte. „Vor zwei Jahren waren wir auch bei Roncalli, es ist sehr schön“, sagt die 30-Jährige. Quelle: Sabine Risch
Anzeige
Lübeck/Innenstadt

Die Büromitarbeiter wurden regelrecht überrannt, Menschen aus den Stadtteilen St. Lorenz Süd, Buntekuh und Moisling machten sich auf den Weg zum Holstentor. Wer sich entsprechend ausweisen konnte, bekam zwei Freikarten.

Einige, so Roncalli-Sprecher Markus Strobl, hätten keine Ausweise dabei gehabt oder seien gar nicht vom rund 20-minütigen Stromausfall am Montag betroffen gewesen. Für sie gab es verständlicherweise keine Karten. „Aber wir haben auch viele Geschichten zu hören bekommen, zum Beispiel vom Fernseher-Ausfall während der Lieblingsserie, vom Ausfall der Playstation oder von der alten Dame, die im Aufzug steckenblieb“, so Strobl. „Bernhard Paul hatte ein großzügiges Freikartenkontingent für die Betroffenen vom unglücklichen Stromausfall in Lübeck ausgelobt. Dieses Kontigent ist begenzt auf 2000 Karten und gilt nur für Privathaushalte. Je Haushalt gibt es gegen Vorlage des Personalausweises (als Nachweis, daß man in einem betroffen Haushalt lebt) maximal 2 Freikarten und dieses so lange der Vorrat reicht.

Die Freikartenaktion sollte eigentlich bis Freitag um 18 Uhr gehen - ist nun aber nicht mehr möglich: Sollten noch Restkarten vom Kontingent verfügbar sein, können diese am Freitag von 9 bis 12 Uhr im Tourbüro am Holstentor in Lübeck abgeholt werden. Auf gut Glück. "Wir wünschen allen, die ein Ticket ergattern konnten, viel Vergnügen. Danke für das nette Kennenlernen vieler freundlicher Menschen in unserem Bürowagen“, so Strobl.

Für all jene, die keine Freikarten bekamen und sich keine Tickets leisten können, hat Strobl einen Tipp parat: Am Sonntag, 6. August, ist von 10 bis 12 Uhr Tag der offenen Tür mit interaktiver Mitmachshow – bei freiem Eintritt.

sr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige