Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Anteilnahme nach Terroranschlag in Finnland
Lokales Lübeck Anteilnahme nach Terroranschlag in Finnland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 21.08.2017
Bernd Saxe ist Vorsitzender des Städtebundes Die Hanse.

Lübecks Bürgermeister Bernd Saxe (SPD) hat seine Anteilnahme nach dem Terroranschlag in der finnischen Stadt Turku bekundet. Dort hatte am vergangenen Freitag ein Mann Passanten mit einem Messer angegriffen. Zwei Menschen starben, mehrere Menschen wurden verletzt. Die Polizei geht von einem terroristischen Hintergrund aus.

Bernd Saxe ist Vorsitzender des Städtebundes Die Hanse.

Bürgermeister und Vormann des Städtebundes Die Hanse, Bernd Saxe, drückt in einem persönlichen Schreiben an den Oberbürgermeister der Stadt Turku, Aleksi Randell, seine Anteilnahme aus. Darin heißt es: „Unendlich betroffen und zutiefst geschockt habe ich von dem Terroranschlag in Turku erfahren, bei dem zwei Menschen ihr Leben verloren haben und unzählige verletzt wurden. Als Vormann des Städtebundes Die Hanse ist es mir ein inniges Bedürfnis Ihnen im Namen aller Hansestädte unsere tiefempfundene Anteilnahme und unsere Solidarität auszusprechen.“ Saxe appelliert daran, dass alle gemeinsam in die Zukunft blicken müssen. „Möge es uns allen gelingen, die notwendige Kraft und Stärke zu finden, diese terroristischen Anschläge gemeinsam zu verarbeiten und mutig den Weg in eine friedliche und angstfreie Zukunft zu finden“, so der Bürgermeister. „In Gedanken sind wir bei den Opfern und ihren Angehörigen.“

Das an der Südwestküste gelegene Turku ist Finnlands älteste Stadt und war auch die erste Hauptstadt des Landes. Im Jahre 2004 feierte Turku sein 775-jähriges Jubiläum. In der Stadt wohnen mehr als 170 000 Einwohner, 300 000 kommen im nahen Umland dazu. Die Hansestadt Turku ist außerdem ein aktives Mitglied im Hansebund. Im Jahr 2004 war die Stadt Ausrichter des internationalen Hansetages.

Die Stadt ist vielen Lübeckern außerdem wegen ihrer Werft ein Begriff. Im Jahr 2016 wurde der Kreuzfahrer „Mein Schiff 5“ in Travemünde getauft, der zuvor auf der Meyer Turku Werft gebaut wurde.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Umweltbeirat macht sich für die Instandsetzung des beliebten Weges stark.

21.08.2017

Ein übermüdeter Autofahrer hat am Sonntagmorgen auf der A 1 mehrere Sperrbaken überrollt. Der Mann war laut Polizei offensichtlich übermüdet mit seinem Kleinwagen unterwegs gewesen.

21.08.2017

Cowboy-Qualitäten haben jetzt Beamte vom zweiten Polizeirevier in Lübeck unter Beweis stellen müssen. Sie haben versucht, drei ausgebüxte Wasserbüffel einzufangen.

21.08.2017
Anzeige