Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Antiquariat Tautenhahn zieht in die Beckergrube
Lokales Lübeck Antiquariat Tautenhahn zieht in die Beckergrube
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 29.08.2017
Mit dem Umzug in die Beckergrube hat Jörg Tautenhahn dreimal so viel Platz für seine Bücher. Quelle: Foto: Saskia Bücker

Alte Bücherbände von Günter Grass und Loriot, ein barocker Bibelkommentar aus Schweinsleder oder auch eine Stadtkarte Lübecks aus dem Jahr 1917 – das Antiquariat Tautenhahn lädt Literaturinteressierte hier zum Stöbern nach vielfältigen Büchern und Graphiken ein.

Erste Kunden und Verkäufer kamen am Eröffnungstag bereits vorbei. So auch Buchhändlerin Gina Krauße. „Das wirkt hier wie ein edler Salon“, sagt sie. Neben der großzügigen Verkaufsfläche gefallen ihr die großen Fenster und die helle Einrichtung.

„Viele Antiquariate überfrachten die Besucher geradezu mit Büchern“, sagt Tautenhahn. „Mit dem neuen Konzept will ich viel Luft für ausgewählte Exemplare lassen und nicht einfach Tausende Bücher in den Laden stopfen.“ Der Antiquar besitzt zwar rund 80 000 Bücher. Die bringt er allerdings nicht allesamt in seinem Laden unter, sondern in einem externen Bücherlager. „Ich erwerbe sie bei Auktionen und über Privatleute“, erklärt der Ladeninhaber.

Ein Blick in den Laden zeigt: Die Wandregale sind hier sehr übersichtlich gestaltet. In der einen Ecke gibt es beispielsweise nach Genre sortierte Literatur zur Lübecker Stadtgeschichte und ihren Literaten. In einer Glasvitrine liegen alte Bücher aus dem 17. Jahrhundert aus. „Man findet hier Sachen, die man in Buchhandlungen heutzutage nicht mehr bestellen kann“, so der Inhaber. Seit 2004 betreibt er sein Antiquariat in Lübeck.

 sbu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige