Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Arbeiten an Lachswehrbrücke verzögern sich
Lokales Lübeck Arbeiten an Lachswehrbrücke verzögern sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 07.12.2018
Auf der Lachswehrbrücke müssen derzeit Betoninstandsetzungsmaßnahmen durchgeführt werden. Quelle: Holger Kröger
Lübeck

Schlechte Nachrichten für alle Autofahrer, die über die Lachswehrbrücke fahren. Die Sanierungsmaßnahmen dauern länger als erwartet. Die zweispurige Verkehrsführung bleibt bis zum 20. Dezember bestehen. Anschließend erfolgt der Umbau der Arbeitsstellensicherung, dann sind stadtauswärts wieder zwei Fahrstreifen befahrbar.

Die Wielandbrücke ist seit Freitag wieder frei. Quelle: Holger Kröger

„An dem 1968 fertiggestellten Brückenbauwerk waren erheblich mehr Betoninstandsetzungsmaßnahmen erforderlich, als im Rahmen der Ergebnisauswertung der Voruntersuchungen vermutet. Weiterhin sind durch Lieferterminschiebungen der Fahrbahnübergangskonstruktion Verzögerungen entstanden“, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.

Zurzeit erfolgt die Bauwerksabdichtung. Anschließend wird der Gussasphalt eingebaut und der Geh-und Radweganschluss an der stadteinwärtigen Seite hergestellt. Die Lieferung und der Einbau der Fahrbahnübergangskonstruktion sind auf Januar 2019 terminiert. Nach Fertigstellung dieser Arbeiten wird dann der Geh- und Radweg auf der nördlichen Brückenhälfte freigegeben.

Die zweite Bauphase beginnt dann Anfang März und dauert bis Mai. Dann wird die südliche Hälfte der Brücke saniert. Ab dem 3. Juni bis in den Juli hinein erfolgt dann die Instandsetzung der Mitte.

Immerhin auf der Wielandbrücke läuft alles nach Plan. Eine Freigabe für die Schifffahrt erfolgt in den nächsten Tagen. Seit Freitag ist die Brücke bereits wieder für den Fußgängerverkehr freigegeben. Es werden in der laufenden Woche lediglich geringe Restarbeiten an den Geländern erfolgen.

Die Durchfahrt für Schiffe unterhalb der Brücke bleibt noch einige Tage gesperrt, weil das Fahrwasser durch die dortigen Hilfsdalben noch eingeengt ist. Hier wird in den nächsten Tagen eine Engstellenbeschilderung beschafft und angebracht. Dann kann auch diese Durchfahrt mit kleinen Einschränkungen freigegeben werden. Der endgültige Rückbau der Dalben wird erst im nächsten Frühjahr erfolgen. Hierfür ist der Einsatz der großen Geräte der Lübeck Port Authority (LPA) erforderlich.

mwe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Scheibe zerschlagen oder Tür aufgehebelt: Schnell sind die Wertsachen aus dem Auto gestohlen. Die Polizeistation Hüxtertor und St. Jürgen informiert Passanten am Brink, wie das vermieden werden kann.

06.12.2018

Nach dem Grippe-Impfstoff ist nun auch der Tollwut-Impfstoff knapp. In manchen Arztpraxen werden bereits Wartelisten geführt.

07.12.2018

Ehemaliges Restaurantschiff von Travemünde zur Herreninsel gebracht. Der Platz wird für die Arbeiten am Wellenbrecher benötigt.

07.12.2018