Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Auf Reise im silbernen Wohnwagen
Lokales Lübeck Auf Reise im silbernen Wohnwagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 16.09.2016
Andreas Halle (l.) und Uli König parkten das mobile Internet-Café auf dem Klingenberg. Quelle: Petersen

Der silberne Wohnwagen ist zu einem Internet-Café ausgebaut. Mit ihm fährt die Piratenfraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag gerade durch das Bundesland.

Im Gepäck haben die Politiker ein Logbuch, in dem sie über die Parlamentsarbeit der letzten Jahre berichten. „Von der positiven Resonanz der Bürger bin ich beeindruckt“, sagt Uli König, Parlamentarischer Geschäftsführer und Ansprechpartner für Lübeck, Stormarn und Lauenburg.

Über 1700 Lübecker Wähler haben bei der Kommunalwahl im Mai 2013 für die Piraten gestimmt. Vor einer Woche nahm der bisherige Fraktionschef Oliver Dedow sein Mandat und ging – zur BfL. Es bedeutete das Ende für die Lübecker Fraktion. Zehn aktive Piraten gibt es in Lübeck. „Das steckt richtig Kraft dahinter, und diese Kraft fällt mit Dedow jetzt weg“, erklärt König als er mit Andreas Halle, dem Referenten für Bürgeranfragen, vor dem silbernen Mobil steht. Von den Piraten sei er ja massiv unterstützt worden. Trotzdem gelte am Ende die Freiheit des Mandats. „Dedow kann das Mandat nun zurückgeben oder eben mitnehmen, das ist rechtlich machbar“, sagt König. Doch Dedow sei gewählt worden, um die Ansichten der Piraten zu vertreten. „Wie er das machen möchte, werden wir sehen.“

Den Wechsel Dedows müssen die Piraten hinnehmen. „Ich bin von Herrn Dedow menschlich enttäuscht“, erklärt Arne Wulf, Sprecher der Piraten in Lübeck. Wegen des entstandenen Schadens an der Partei würde der Landesvorstand Schleswig-Holstein ein Parteiausschlussverfahren gegen Dedow anstrengen. Denn zwischen der BfL und den Piraten bestünden kaum thematische Schnittmengen. „Wir stehen für eine Erneuerung des politischen Systems, während sich die BfL im etablierten Postengeschacher verliert“, so Wulf.

Die Piraten wollen sich in Lübeck vom Abgang des ehemaligen Fraktionschefs nicht abschrecken lassen. „Wir tragen diese Entscheidung nicht mit und werden auch ohne einen Sitz in der Bürgerschaft für unsere Themen einstehen“, kündigt Arne Wulf an.

top

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Morgen wird das Jubiläum in der Kirche mit einem Gottesdienst und einer Besichtigung gefeiert.

16.09.2016

Buntekuh Zum sechsten Mal findet heute in Deutschland der „Tag des Handwerks“ statt.

16.09.2016

„Faire Woche“ noch bis zum 30. September.

16.09.2016
Anzeige