Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Auf Spurensuche in der Natur
Lokales Lübeck Auf Spurensuche in der Natur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:13 29.05.2018
Manfred Hellberg (BUND) und Annalena Löw (Sparkassenstiftung) pflanzen Sonnenblumen mit den Kindern. Quelle: Fotos: Josephine Andreoli
St. Jürgen

Zwischen Kartoffeln, Kräutern und Radieschen sitzt Tina Frank, hauptamtliche Projektleiterin des „Gartens für Kinder“, mit ihren jungen Schützlingen im Gras. „Wer von euch hat denn Lust, heute Sonnenblumen zu pflanzen?“, fragt sie gespannt in die Runde. Alle Finger schnellen in die Höhe: „Ich, ich!“, rufen alle aufgeregt. Tina Frank lächelt, die Reaktion war vorhersehbar. „Die Kinder haben riesigen Spaß hier im Garten an der Berliner Allee. Zu sehen, wie schnell beispielsweise ihre eigens gepflanzten Kartoffeln wachsen – und diese auch selbstständig ernten zu können, bereitet ihnen total viel Freude“, sagt Frank.

Um Kinder in jungen Jahren die Vielfalt der Natur näherzubringen, hat der BUND 2007 den „Garten für Kinder“ ins Leben gerufen. Die grüne Oase soll spielerische Begegnungen im Umgang mit der Natur ermöglichen. Die Gemeinnützige Sparkassenstiftung unterstützt das Projekt.

Manfred Hellberg vom BUND sieht das ähnlich: „Im Lebensalltag von Stadtkindern findet die Natur leider kaum noch Raum. Und dabei ist es für die Kinder so wichtig, mit ihr in Berührung zu kommen – einfach um ihr Bewusstsein der Natur gegenüber zu schärfen und Abhängigkeiten zu erkennen.“

Um einen Ausgleich für den häufig durch Medien geprägten Alltag der Jüngsten zu schaffen und Kindern zudem die Möglichkeit zu geben, mit der Natur in Kontakt zu treten, habe der BUND Lübeck den „Garten für Kinder“ 2007 ins Leben gerufen. Regelmäßig einmal die Woche kommen Jungen und Mädchen unterschiedlichen Alters aus vier verschiedenen Kindergärten zu Besuch in den Garten. „Gemeinsam bauen wir Gemüse an, nehmen Tiere und Pflanzen unter die Lupe und schärfen gemeinsam unsere Sinne“, so Tina Frank.

Die Kinder jedenfalls scheinen Spaß zu haben. „Sobald wir hier im Garten ankommen, sind sie fröhlich und entspannt, es gibt weniger Konflikte“, schwärmt Kinderpflegerin Birgit Z., die ihren vollen Namen aus Datenschutzgründen nicht nennen will. „Meiner Meinung nach brauchen Kinder den Bezug zur Natur, um für ihr Leben gewappnet zu sein. Hier werden Körper, Geist und alle Sinne angesprochen. Dass dem so ist, sieht auch die Gemeinnützige Sparkassenstiftung so: „Wir freuen uns, das Projekt unterstützen zu können und hoffen, damit einen Grundstein dafür zu legen, dass sich das Projekt irgendwann von selbst trägt“, so Annalena Löw.

Der BUND Lübeck, der für die Instandhaltung des Gartens vor allem auf Ehrenamtler angewiesen ist, ist für die Unterstützung dankbar: „Ohne die Sparkassenstiftung könnten wir uns keine pädagogischen Kräfte leisten“, erklärt Hellberg. Moritz Stahl, Diplompädagoge und ehrenamtlicher Helfer, nickt bekräftigend: „Für mich ist dieses Projekt eine Herzensangelegenheit. Es ist so einfach, hier Hilfe zu leisten – und man sieht sofort, wo sie ankommt – in den strahlenden Gesichtern der Kinder.“

Von Josephine Andreoli

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zuwachs für die Grünen: Bastian Langbehn von der Satire-Gruppe „Die Partei“ findet Unterschlupf in der Fraktion der Öko-Partei.

29.05.2018

Die "Amphitrite" ist  zu Besuch in Lübeck. Der Dreimast-Gaffelschoner mit 44 Meter Länge gilt als die älteste seegehende Segelyacht der Welt.

29.05.2018

Wieder stoppt eine Fahrbahnverengung auf einen Fahrstreifen den Verkehrsfluss auf der A1. Dieses Mal ist eine Baustelle am Autobahnkreuz Lübeck auf der A1 in Richtung Moisling eingerichtet worden. Der Verkehr läuft hier nur einspurig in Richtung Norden an der Baustelle vorbei.

29.05.2018