Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Auf der Suche nach Lübecks Geheimnissen
Lokales Lübeck Auf der Suche nach Lübecks Geheimnissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:18 27.07.2016
Anzeige
Lübeck

Die Hansestadt ist voller Geheimnisse! Davon sind die Autorinnen Eva-Maria Bast und Heike Thissen überzeugt. Und sie müssen es wissen. Schließlich haben die Autorinnen in ganz Deutschland schon in vielen Städten Geheimnisse gelüftet, das heißt Geschichten hinter kleinen Relikten aufgespürt. Dabei handelt es sich um Dinge, die heute noch im Stadtbild zu sehen sind, hinter denen sich aber große Geschichten verbergen. Einige Beispiele aus anderen Städten: Was hat es mit den Rohren auf sich, die in Hamburg aus einem Lichtschacht ragen? Weshalb befindet sich neben dem Konstanzer Rathausfenster ein Schlitz?

Insgesamt 50 Geheimnisse wollen Eva-Maria Bast und Heike Thissen nun auch in einem Buch über Lübeck lüften, das im Herbst 2017 in Zusammenarbeit mit den Lübecker Nachrichten erscheinen soll.

Die Geschichten hinter den Relikten finden sie oft bei geschichtskundigen Lübeckern. „Es gibt in Lübeck unzählige Menschen, die ihre Stadt bestens kennen. Diese Menschen suchen wir. Wir sammeln die Geschichten und schreiben sie auf“, sagt Bast. Thissen ergänzt: „In unserem Buch sollen Fachleute ebenso zu Wort kommen wie Bürger, die sich gerne mit der Geschichte ihrer Stadt befassen oder die uns ein Relikt zeigen können, das sie schon immer rätselhaft fanden. Wir versuchen dann herauszufinden, was es damit auf sich hat.“

Die Idee zu den „Geheimnissen“ kam der am Bodensee lebenden Eva-Maria Bast im Herbst 2010, als sie für eine dortige Zeitung einen „Adventskalender der Geheimnisse“ erfand. Ein halbes Jahr später entschloss sich Bast, die Buchreihe „Geheimnisse der Heimat“ zu starten, die inzwischen in 31 Bänden aus ganz Deutschland vorliegt. In Lübeck fühlen sich die beiden Autorinnen besonders wohl. Heike Thissen ist begeistert, dass man an vielen Orten die wechselvolle Geschichte der Stadt spürt: „Hinter jeder Ecke verbirgt sich Neues, Spannendes und Überraschendes.“

Von Sonntag, 7.August, bis Donnerstag, 11. August, ist Eva-Maria Bast auf Spurensuche in Lübeck. Und sie freut sich über jeden Tipp der LN-Leser. Wer ein Lübecker Geheimnis kennt, kann sich direkt an die Autorin wenden. Per E-Mail an geheimnisse@buero-bast.de oder telefonisch unter 07551/9474450 oder 0151/ 11510224.

Ach so, die Rohre im Hamburger Lichtschacht sind übrigens das letzte Überbleibsel einer Rohrpost. Und durch den Schlitz im Rathausgebäude haben die Ratsherren früher ungesehen die Hinrichtungen auf dem Markt beobachtet.

• Weitere Informationen gibt es auf der Homepage: www.buero-bast.de

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Handwerker im Großen Saal – Akustikdecke wird ertüchtigt – Im April soll alles fertig sein.

27.07.2016

Gemeindediakonie sucht ehrenamtliche Mitarbeiter für interkulturelles Projekt.

27.07.2016

Neuer Verein Fleischhauerstraße für Fußgängerzone.

27.07.2016
Anzeige