Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Auf der Suche nach dem Traumberuf mit Zukunft
Lokales Lübeck Auf der Suche nach dem Traumberuf mit Zukunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 24.04.2016
Luka Witt (l.) und Nikolay Tesmer informieren sich bei Maria Stein, während Reggae-Musik erklingt.
Anzeige
St. Lorenz Nord

Fetzige Reggae- Beats dringen sofort beim Eintritt in die Ausstellungshalle ins Ohr. Auch sonst geht es hier recht bunt zu: Ob Polizei-, Rettungsassistenz- oder Business-Dress — die Vielzahl an Berufsgruppen, die vertreten ist, ist groß, und damit verbunden natürlich auch die Informationsfülle. In der Mercedes-Benz-Niederlassung an der Fackenburger Allee ist wieder Jobmesse-Wochenende. Und als Aussteller präsentieren sich erneut regional, national sowie international agierende Firmen zahlreicher Branchen und Größen.

Firmen und Bildungsinstitute informieren und beraten — Heute hat die Jobmesse von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

„Alle Fragen, die ich bisher hatte, konnten an den Ständen, die wir bisher besucht haben, beantwortet werden“, lobt der 18-Jährige Luka Witt. Der Abiturient von der Kreisberufsschule Eutin ist mit seinem Klassenkameraden Nikolay Tesmer gekommen. Sie lassen sich durch die Ausstellergänge treiben und sind beim Team der Beach-Motel-Gruppe hängengeblieben.

Was nicht verwundert; schließlich steht hier — umrahmt von Strandbuden-Deko — DJ Selecta Skipper Landa Beyai am Mischpult und bietet Live-Sound. „Er ist unser Mitarbeiter, und aktuell suchen wir für unsere Neueröffnung in Heiligenhafen an die 120 Leute für alle Bereiche“, sagt Marco Häusler, Direktor des Beach-Motels in St.-Peter-Ording. Für ihn ist die Präsenz in Lübeck sehr wichtig, wie er betont. Es seien schon einige Bewerbungsmappen abgegeben worden.

Zufrieden ist auch Tom Lewanczyk, Personalentwickler bei der Bodo Wascher Gruppe: „Wir wollen den jungen Leuten vermitteln, dass es auch ohne Studium im Bereich der Elektrotechnik eine exzellente berufliche Perspektive mit einer Jobgarantie für die nächsten zehn bis 15 Jahre gibt.“ Die beiden jordanischen Studenten Eisa El-Shayib und Issa Abu-Lawi, die für ein Gastsemester an der FH Lübeck sind, erkundigen sich unterdessen nach einem Logistik-Praktikumsplatz bei der Firma m2solutions EDV-Service GmbH aus Ahrensbök. „Das ist ein tolles Angebot, was man bei dieser Messe hat“, resümieren sie. mho

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sprachenfest in der Stadtbibliothek weckte Neugier auf fremde Kulturen.

23.04.2016

Lübecker Verein ist spezialisiert auf die Suche nach den Ahnen und feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen — Historische Adressbücher sind jetzt auch online einsehbar.

23.04.2016

Noch bis heute Abend ist die Modellbau-Ausstellung in der MuK zu sehen.

23.04.2016
Anzeige