Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Aufnahme in die Elite der Friseure
Lokales Lübeck Aufnahme in die Elite der Friseure
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 21.01.2017
Treffen in der Arnimstraße: Jacqueline Mehlfeld (l.) und Melanie Gildhorn, beide Intercoiffure. Quelle: Foto: Risch
St. Gertrud/Bad Schwartau

Zwei Salons haben es geschafft: Sie sind kürzlich in die 1925 als „Internationale des Coiffeurs des Dames“ gegründete, weltweite Vereinigung von Coiffeuren (Friseuren) aufgenommen worden. Eine große Ehre für Jacqueline Mehlfeld (29), die in Bad Schwartau den gleichnamigen Salon führt, und Melanie Gildhorn

(36), die in der Arnimstraße in Lübeck in ihrem schicken, modernen Salon das Sagen hat.

Denn: Der Vereinigung der „Fünf-Sterne-Friseure“ kann man nicht einfach beitreten, „man muss vorgeschlagen werden oder sich selbst bewerben“, erklärt Melanie Gildhorn. Und dann kommen unangemeldet und unerkannt Testkunden, die 120 Kriterien bewerten. „Wir sind schon stolz darauf, dass wir die Ersten im Raum Lübeck sind“, sagt die Friseurmeisterin, die seit 2009 selbstständig ist. Natürlich gibt es in Hamburg einige Intercoiffure-Salons – wie den von Marlies Möller oder Lars Nicolaisen.

Die Chefinnen der beiden im November neu aufgenommenen Intercoiffure-Salons möchten das nutzen, „um den Friseur-Beruf auch für den Nachwuchs wieder attraktiver zu gestalten.“ Über die Zugehörigkeit zur weltweiten Friseur-Elite würden sich zahlreiche Möglichkeiten im Hinblick auf Aus- und Fortbildung ergeben, unter anderem über eine Stiftung für junge Friseure. Die Kunden hingegen wüssten bei einem Intercoiffure-Salon, dass sie in guten Händen seien.

Auch Melanie Gildhorn und Jacqueline Mehlfeld selbst profitieren von der Aufnahme in den erlauchten Kreis, denn bei regelmäßigen Treffen mit Kolleginnen und Kollegen könne man eine Menge Tipps bekommen und noch viel lernen. Jeder habe zwar seinen eigenen Salon, „aber man kann sich weltweit mit Kollegen austauschen – eine tolle Sache“, sagt Melanie Gildhorn. sr

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erste Veranstaltung am 9. Februar.

21.01.2017
Lübeck WELTERBE BOTSCHAFTER: Inis Ober aus Lübeck - Marienkirchhof: Ein Ort mit Geschichte(n)

Der Platz mit dem Teufelchen und dem „Steinalt“ ist Inis Obers liebster Ort in Lübeck – obwohl er schöner sein könnte.

21.01.2017

Der Verein Amt der Stecknitzfahrer feierte seine Kringelhöge.

21.01.2017