Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Auto frontal gegen Baum
Lokales Lübeck Auto frontal gegen Baum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 01.11.2017
Der Pkw kam von der Straße ab und fuhr gegen einen Baum. Quelle: Holger Kröger
Anzeige
St. Jürgen

Ein 24-jähriger Mann mit seiner gleichaltrigen Ehefrau fuhr auf der Blankenseer Straße in Richtung des Lübecker Flughafens. Vor einer leichten Linkskurve kam der aus dem Kreis Herzogtum-Lauenburg stammende Fahrer aus noch ungeklärter Ursache mit seinem VW Polo nach rechts von der Fahrbahn ab. 

Foto: Holger Kröger
Foto: Holger Kröger

Auf der Fahrbahnbankette geriet er ins Schleudern und prallte schließlich frontal gegen einen Baum. Bedingt durch den Zusammenstoß zog sich der Mann  leichte Verletzungen zu. Seine Frau verletzte sich schwer und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Lebensgefahr besteht nach jetzigem Stand jedoch nicht. An dem VW-Polo entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 3000 Euro.

Noch während der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem jungen Fahrer Alkoholgeruch fest. Ein vorläufiger Atemalkoholtest ergab daraufhin einen Wert von 0,38 Promille. In der Folge wurde dem Fahrer eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein beschlagnahmt und die Weiterfahrt bis auf Weiteres untersagt. Gegen ihn wird wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung ermittelt. 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zu einem Unfall mit einem Bus des Stadtverkehrs ist es am Dienstagmorgen gekommen. Der Bus stieß in der Kronsforder Allee bei der Sana-Klinik. mit einem Pkw zusammen.

31.10.2017

Zu einem Kellerbrand ist es am Montagabend im Kiwitredder in Lübeck-Moisling gekommen. Die Bewohner konnten ihre Wohnungen eigenständig verlassen, es wurde niemand verletzt.

31.10.2017

Wer durch Lübeck fährt, hat es derzeit nicht leicht. Ganz gleich ob mit dem Auto oder dem Rad: Die einen stehen im Stau, die anderen klagen über schlechte Verkehrsregelungen. In der Dorfstraße sorgen sich die Anwohner wegen der neuen Vorfahrtsregelung um das Wohl der Radfahrer.

31.10.2017
Anzeige