Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Autobahn gesperrt: Polizei sucht Strecke mit Hunden ab
Lokales Lübeck Autobahn gesperrt: Polizei sucht Strecke mit Hunden ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:14 03.03.2016
Mehrmals blockiert das LKA die Autos auf der A 1. Quelle: Janke-Hansen

Rätselhafte Suchaktion: Die Autobahn 1 zwischen den Anschlussstellen Sereetz und Lübeck- Zentrum ist Richtung Hamburg gestern Vormittag mehrfach kurz gesperrt worden. Mehrere Fahrzeuge der Autobahnpolizei hatten den Verkehr heruntergebremst und zum Stehen gebracht, damit Beamte mit einem Spürhund entlang der Autobahn ihre Suchaktion durchführen konnten. Temporäre Staus auf der A 1 waren die Folge.

Rätselhafte Suchaktion: Die Autobahn 1 zwischen den Anschlussstellen Sereetz und Lübeck- Zentrum ist Richtung Hamburg gestern Vormittag mehrfach kurz gesperrt worden.

„Wir waren dort im Einsatz“, bestätigt Uwe Keller, Sprecher des Landeskriminalamtes (LKA) in Kiel auf LN-Anfrage. Es sei jedoch „nichts Dramatisches“ gewesen. Hin und wieder tauche die Kriminalpolizei in der Öffentlichkeit auf, so der LKA-Sprecher weiter. Wonach die Polizisten vor Ort genau gesucht haben, lässt Keller dagegen offen. „Kein Kommentar“, sagt er auf die Frage.

„Allerdings kann man sich denken, dass es sich nicht um ein gewöhnliches Verfahren handelt, wenn das LKA involviert ist.“

Da die Beamten mit dem Spürhund und mehreren Zivilfahrzeugen samt Blaulicht gegen 12.40 Uhr auch in der Schönböckener Straße und im Musikerviertel auftauchten, entstand schnell das Gerücht, es könnte ein Zusammenhang mit dem Überfall auf die Apotheke am Dienstagabend bestehen — einer der beiden Täter ist nämlich weiter auf der Flucht (siehe Artikel oben). Doch bei diesem Raub führt die Lübecker Kriminalpolizei die Ermittlungen. Behördensprecherin Anett Dittmer: „Die Beamten des zuständigen Kommissariats führen derzeit keine Suchaktion durch.“ Auch LKA-Sprecher Keller bestätigt, dass die Maßnahme nichts mit einem aktuellen Fall zu tun habe.

Angeordnet wurde die spektakuläre und gleichzeitig mysteriöse Suchaktion allerdings von der Lübecker Staatsanwaltschaft. Doch auch dort gibt man sich gestern auf LN-Anfrage zugeknöpft.

Oberstaatsanwalt Ralf Peter Anders: „Mit Blick auf die laufenden Ermittlungen machen wir derzeit keine Angaben.“

Von pah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grund zur Freude auf dem Campus im Hochschulstadtteil: In der Maria-Goeppert-Straße entsteht das neunte Multifunktionscenter (MFC 9) des Technikzentrums Lübeck (TZL).

03.03.2016

Heute prägt der Weltgebetstag viele Kirchengemeinden. Dieser wird in ökumenischen Gottesdiensten von Christen in über 170 Ländern begangen.

03.03.2016

Etwas skeptisch blickt die Hündin „Summer“ (7) auf ihre unbeweglichen Artgenossen in der Breiten Straße. Romero Budisteanu (43) hat sie aus Sand modelliert. Fünf Stunden, sagt er, braucht er dafür.

03.03.2016
Anzeige