Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Autofreie Altstadt? Bürger sollen entscheiden
Lokales Lübeck Autofreie Altstadt? Bürger sollen entscheiden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:59 26.05.2016
Quelle: Lutz Roessler
Anzeige
Lübeck

Geplant ist eine große Bürgerbeteiligung wie bei der Perspektivenwerkstatt zur Umgestaltung der Achse Schrangen /Klingenberg im Jahr 2007. Zudem sollen alle Organisationen von Seniorenbeirat über Architekturforum und IHK mitreden dürfen. Geklärt werden soll: Welche Funktion hat die Lübecker Altstadt? Was bedeutet das für den Verkehr? Und: Was muss dafür umgebaut werden?

Debatte über Verkehrsführung

Es gibt aktuell etliche Initiativen, die den Verkehr in der Altstadt  beruhigen wollen – zumindest teilweise. Zuletzt war das gelungene Hansekulturfestival Anlass für die erneute Verkehrsdebatte über die Altstadt. Denn für das Fest waren die Straßen teilweise gesperrt. Daher haben  Piraten und die "Bürgerinitiative Rettet Lübeck" (Birl) gefordert, den Verkehr in der  Altstadt zu beruhigen

Schon  im April hatte das Architekturforum die Debatte autofreie Altstadt angestoßen – im Zuge der Diskussion um die Sanierung der Straße entlang des Koberg. Asphalt oder Kopfsteinpflaster war dabei die Frage. Das Architekturforum forderte Kopfsteinpflaster und weniger Busse. Zudem wollten sie eine Debatte über die Verkehrsführung in der Altstadt führen. Die Politiker haben sich indes im Mai für Asphalt für die Straße entlang des Kobergs entschieden.

Und bereits  Anfang des Jahres forderten die Grünen die Sperrung der Königstraße für den Durchgangsverkehr.

jvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige