Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Bäderbetrieb will Geld aus Fördertopf
Lokales Lübeck Bäderbetrieb will Geld aus Fördertopf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 20.01.2017
Lübeck

12,3 Millionen Euro fließen aus einem Bundestopf nach Lübeck. Damit finanziert die Stadt die Modernisierung von Carl-Jacob-Burckhardt-Gymnasium und der Grund- und Gemeinschaftsschule St. Jürgen. Eckhard Graf, kommissarischer Leiter der Schwimmbäder, will ebenfalls an das Geld. „Es wäre schön, wenn wir auch Zugriff auf die 12,3 Millionen Euro hätten“, sagte Graf im Schulausschuss. Damit könnte der Bäderbetrieb die 7,4 Millionen Euro teure Sanierung des Sportbades in der Ziegelstraße stemmen. Bei einem Totalausfall könnten weder das Vereins- noch das Schulschwimmen sichergestellt werden. Graf plädierte auch für eine zehnprozentige Erhöhung der Eintrittspreise. Aus den Mehreinnahmen könnten Zinsen für Kredite bezahlt werden. Nur die BfL reagierte. Bürgerschaftsmitglied Volker Krause: „Wer die Preiserhöhung blockiert, muss damit rechnen, dass das Sportbad irgendwann dichtgemacht wird.“ dor

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Tag der Jogginghose offenbaren Lübecker ihre Beziehung zum umstrittenen Kleidungsstück.

21.01.2017

NOTRUF Polizei: 110 Feuerwehr/Rettungsdienst: 112 NOTDIENSTE Hausärztlicher Bereitschaftsdienst: Zentralklinikum des UKSH, Ratzeburger Allee 160, Montag, Dienstag ...

20.01.2017

100 Rotarier hörten dem Vortrag von Rüdiger Grube in der Schiffergesellschaft zu.

20.01.2017