Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Bahnhof: Diebstahl nur vorgetäuscht?
Lokales Lübeck Bahnhof: Diebstahl nur vorgetäuscht?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 11.08.2017
Anzeige
St. Lorenz Süd

Am Lübecker Hauptbahnhof erschien am Donnerstag eine Reisende bei der Bundespolizei und gab an, bestohlen worden zu sein. Jetzt ermittelt die Polizei wegen Vortäuschens einer Straftat gegen die Frau. Am Vormittag klingelte die 54-jährige Reisende bei der Bundespolizei. Sie gab an, dass ein junger Mann ihr beim Umsteigen in Hannover auf einer Rolltreppe ihren Koffer entrissen hätte. Darin seien Gegenstände gewesen, die zwischen 2000 und 3000 Euro wert seien.

Die Beamten nahmen die Anzeige der Frau auf und telefonierten mit Kollegen in Hannover. Diese überprüften die Videoaufzeichnungen, konnten den beschriebenen Vorgang aber nicht finden. Dafür fanden sie ein Video, das zeigt, dass die Frau bei ihrer Ankunft in Hannover aus dem Zug steigt – ohne Koffer. Die Beamten konfrontierten die 54-Jährige damit, die Frau verweigerte dazu die Aussage. Jetzt prüfen die Beamten, ob eine Anzeige wegen Vortäuschens einer Straftat folgt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei Männer greifen 36-Jährigen an – Polizei sucht Zeugen.

11.08.2017

Bach-Chor plant Konzerte in Wien und Lübeck – Förderkreis setzt sich für bezahlbare Tickets ein.

11.08.2017

Aus, vorbei: Keine Kunsthandwerker im Heiligen- Geist-Hospital. Den Weihnachtsmarkt im Heiligen-Geist-Hospital wird es in diesem Jahr nicht geben. Der Verein Frau und Kultur hat ihn abgesagt. Der Grund: Die Dachbalken des Langhauses sind  marode.

11.08.2017
Anzeige