Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Bei Lübecks Feiermeile: Feuerwehr rettet Mann und Frau aus der Trave
Lokales Lübeck Bei Lübecks Feiermeile: Feuerwehr rettet Mann und Frau aus der Trave
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:50 04.04.2016
Ein Tauchertrupp holte die beiden Personen aus dem Wasser. Quelle: Holger Kröger
Anzeige
Innenstadt

Nächtliche Schwimmeinlage: Auf Höhe der Clemensstraße sind Sonntagnacht zwei Personen in die Trave gesprungen und mussten von der Feuerwehr gerettet werden.

Zur Galerie
Ein Tauchertrupp der Feuerwehr hat am frühen Sonntagmorgen zwei Personen aus der Trave gerettet.

 „Der 25-Jährige war offenbar nicht mehr in der Lage, aus eigener Kraft aus dem Wasser zu klettern“, sagt Polizeisprecher Dierk Dürbrook. Deshalb sei eine gleichaltrige Lübeckerin auch in die Trave gestiegen, um den Mann festzuhalten, bis die Rettungskräfte eintrafen.

Die Szenerie gegen 4.55 Uhr hatten mehrere Fußgänger beobachtet und sofort den Notruf gewählt. Die Polizei rückte mit zwei Streifenwagen an, die Feuerwehr war unter anderem mit einer Drehleiter vor Ort, hinzu kamen Rettungswagen und ein Notarzt. Während alle auf die Einsatzkräfte warteten, warfen die Fußgänger bereits Rettungsringe von Bord der Traditionssegler ins Wasser.

Erst gegen 5.20 Uhr konnten die beiden 25-Jährigen „aus dem etwa neun Grad kalten Wasser des Holstenhafens geborgen werden“, so Polizeisprecher Dürbrook. Sogar die Rettungsringe wurden wieder auf die Traditionssegler zurückgebracht. Der Rettungsdienst untersuchte die beiden durchnässten Lübecker, sie kamen wegen des Verdachts auf eine leichte Unterkühlung in die Sana-Klinik. Schwerere Verletzungen haben sie aber nicht davongetragen.

Ob es sich bei dem nächtlichen Sprung ins Wasser um eine Scherzaktion oder einen Unfall handelt, ist nach derzeitigem Stand noch unklar. Die Ermittlungen der Polizei dauern in diesem Zusammenhang weiter an.

cb/pah

 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige