Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Beim Abbiegen übersehen: Rollerfahrer stirbt nach Unfall
Lokales Lübeck Beim Abbiegen übersehen: Rollerfahrer stirbt nach Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 30.10.2018
Der 47-jährige Rollerfahrer konnte zunächst reanimiert werden, erlag jedoch wenig später seinen Verletzungen. (Symbolbild) Quelle: Nicolas Armer/dpa
Lübeck

Am Dienstagmorgen fuhr eine 31-jährige Lübeckerin auf der Schwartauer Allee in Richtung Bad Schwartau. Beim Linksabbiegen auf das Gelände einer Tankstelle übersah sie offensichtlich einen entgegenkommenden Rollerfahrer und stieß mit ihm zusammen.

Die alarmierten Einsatzkräfte konnten den schwer verletzen Rollerfahrer zunächst reanimieren, der 47-Jährigen verstarb jedoch wenig später im Krankenhaus.

RND/sis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Stark alkoholisiert, kein Führerschein, gefälschter Ausweis und per Haftbefehl gesucht: Für einen 43-Jährigen endet diese Autofahrt in der JVA Lübeck.

30.10.2018

Eine Altkleider-Firma aus Lübeck steht unter Schwarzarbeitsverdacht. Der Firma wird vorgeworfen, rund 200 Altkleidercontainer illegal aufgestellt zu haben. Staatsanwaltschaft und Zoll ermitteln bereits seit einem Jahr.

30.10.2018
Lübeck Willy-Brandt-Rede des Bundespräsidenten - Steinmeier fordert mehr Mut von den Volksparteien

Frank-Walter Steinmeier hat am Dienstag in der Lübecker Musik- und Kongresshalle die neunte Willy-Brandt-Rede gehalten. Darin appelliert er an die Volksparteien, Mut zu zeigen und „wieder glaubhaft und mitreißend Zukunft zu entwerfen“.

30.10.2018