Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Besuch aus Berlin
Lokales Lübeck Besuch aus Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:35 15.09.2017
Ministerin Johanna Wanka (l.) mit Claudia Schmidtke. Quelle: Foto: Andreoli

Dass Experten vor einem Fachkräftemangel im Bereich des Gesundheitswesens warnen, ist längst keine Novität mehr: Bereits im Jahr 2035 könnten in Pflege- und Gesundheitsberufen rund 270000 Fachkräfte fehlen, wie erst kürzlich eine Analyse des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) herausfand. Um dem entgegenzuwirken und den Zusammenhalt der Hochschulen in Lübeck zu stärken und auch weiterhin zu fördern, hat die Bundestagskandidatin Claudia Schmidtke (CDU) ein Treffen der Bundesministerin für Bildung und Forschung mit den Vorständen der Hochschulen in der Hansestadt organisiert.

„Die ärztliche Versorgung insbesondere in ländlichen Gebieten ist katastrophal“, bemängelt auch Wanka. Da nach einer weitsichtigen Lösung zu suchen, sei unverzichtbar.

Dass die Uni mit Auswahlgesprächen und Medizinertest auch Studierenden eine Chance gewähre, die nicht den vorausgesetzten Numerus Clausus (NC) erfüllten, sei da ein erster Schritt in die richtige Richtung. „Ich denke, wir haben eine Ebene erreicht, in der wir uns auch in Zukunft unter dem Blickwinkel der hohen Medizin guten Gewissens bewegen können“, sagt Hendrik Lehnert, Präsident der Universität zu Lübeck.

Davon ist auch Claudia Schmidtke überzeugt: „Für mich ist es von hoher Wichtigkeit, dass die Hochschulen eng miteinander zusammenarbeiten“. Der Termin mit Johanna Wanka sowie der gesamten Spitze der Universität und Hochschulen mit dem Hansemuseum als Kulisse sei keine Selbstverständlichkeit, sondern eine Besonderheit.

joe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Auftakt der Benefiz-Veranstaltung „Rudern gegen Krebs“ steigen heute die Kandidaten zur Bundestagswahl gemeinsam in ein Boot. Nach dem Prominentenrennen starten die normalen Wettkämpfe. Insgesamt gehen 54 Mannschaften an den Start, so viele wie noch nie.

15.09.2017
Lübeck Innenstadt/St. Lorenz Nord - Frauen und ihr „MissGefallen“

Theaterexperiment kommt nächstes Wochenende zweimal auf die Bühne.

15.09.2017

Die sechs Kandidaten, die zur Bürgermeisterwahl am 5. November antreten, wurden gestern vom Gemeindewahlausschuss einstimmig zugelassen. Dem städtischen Wahlamt unterlief bei der Bewerbung von Kathrin Weiher (parteilos) ein Formfehler, der aber keine Folgen hat.

15.09.2017
Anzeige