Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Betreten der Baustelle erlaubt!
Lokales Lübeck Betreten der Baustelle erlaubt!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:14 11.08.2017
Wertarbeit hautnah erleben: Beim Entdeckertag-Bau ist das am 29. August für Zwölf- bis 18-Jährige möglich. Quelle: Foto: Hfr
Anzeige
Lübeck

 Für Jugendliche zwischen zwölf und 18 Jahren heißt es ausdrücklich: Betreten der Baustelle erlaubt. Was passiert eigentlich hinter den Kulissen, hinter dem Bauzaun? Wie viele Handwerker tummeln sich da in wie vielen unterschiedlichen Berufen? Fragen, auf die Experten Antworten geben wollen. Hintergrund der Aktion ist es, Jugendliche für Bauberufe und eine Ausbildung in diesem Bereich zu begeistern.

In der Zeit von 8.30 bis 17.30 Uhr besteht die Möglichkeit, einmal live dabei zu sein und sich von Profis die einzelnen Gewerke und Arbeitsschritte zeigen zu lassen. Alles, was dazu benötigt wird, ist natürlich Interesse, aber auch festes Schuhwerk und angepasste Kleidung. Erfahrene Handwerker gehen mit Interessenten auf Bustour und besuchen die spannendsten Baustellen in und um Lübeck, zeigen, was Handwerk kann, und beantworten Fragen.

Mit dieser bislang einmaligen Kampagne geht die Bauinnung neue Wege, wie Innungs-Geschäftsführer Tim Gaertner erklärt. „Normalerweise ist das Betreten von Baustellen verboten“, sagt Gaertner. Nach Belieben und aus Gründen der Verkehrssicherheit ist es eben nicht möglich, ohne Weiteres eine Baustelle zu besichtigen und zu schauen, was da so läuft. „Wir machen das jetzt andersherum“, sagt Gaertner. „Wir bringen die Jugendlichen mit dem Bus zu den Baustellen, gehen mit ihnen hinein und fahren sie zurück.“

Und unter anderem hierhin soll es am 29. August vom Zob/Hauptbahnhof aus gehen: Besichtigt werden soll eine Großbaustelle am Falkendamm, wo je nach Wetterlage Betonarbeiten stattfinden werden. Auch die Sanierung einer Schultoilettenanlage soll zu sehen sein. Geplant ist das Begehen einer großen Tiefbaustelle, wo schweres Gerät zum Einsatz kommt. „Tausende Flyer sind schon verteilt“, sagt Gaertner. „Und es sind noch einige Plätze frei.“

Bauluft macht hungrig. Deshalb ist für Speis und Trank gesorgt. Die Bustour, die die Jugendlichen nach dem Besuch der Baustellen wieder zurückbringt, ist kostenlos. Wer Interesse hat, eine Baustelle zu erkunden, kann sich bis Freitag, 18. August, unter Telefon 0451/ 5040-102, per Fax unter 0451/ 5040-117 oder per E-Mail: geschaeftsstelle@bauinnung-luebeck.de anmelden. Weitere Infos zur direkten Anmeldung unter www.Entdeckertag-Bau.de.

 Rüdiger Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige