Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Betrunkene Radfahrer am Berliner Platz
Lokales Lübeck Betrunkene Radfahrer am Berliner Platz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 02.09.2013
Anzeige
Lübeck

Am späten Samstag kurz vor Mitternacht, fiel einer Polizeistreife am Verteilerkreis „Berliner Platz“ eine Radfahrerin auf, die sehr langsam auf der äußeren Autospur des Kreises in Richtung Possehlstraße unterwegs war. Sie fuhr ohne Licht und schlingerte mit ihrem Rad.

Als sie die Polizei wahrgenommen hatte, hielt sie plötzlich mitten auf der Fahrbahn an und stieg ab. Hierbei musste sich die 35-Jährige offenbar an ihrem Rad festhalten; scheinbar um nicht umzufallen. Ihr Rad schob sie dann Richtung Radweg und hatte arge Probleme ihr Gefährt über den anschließenden Bordstein zu schieben.

Von den Polizisten angesprochen, meinte sie sofort: „Ja…ich weiß:“ Als der Beamte sie fragte, was sie denn wisse, entgegnete sie, dass sie ohne Licht fährt. Das war jedoch nur eines ihrer Probleme. Dass sie auf der Fahrbahn fuhr, hatte sie nach Vorhalt offenbar gar nicht mitbekommen.

Und nach Belehrung und anschließender Nachfrage nach ihrem Alkoholkonsums vor Fahrtantritt gab sie an, zwei Gläser Wein getrunken zu haben. Bei einem freiwillig durchgeführten Atemalkoholtest ergab der vorläufige Wert eine Promillezahl von 1,86. Somit war eine Blutprobe die Folge. Außerdem musste die Lübeckerin ihr Rad stehen lassen und sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Nur zwei Stunden später (Sonntag, 01.09.13, um 01.55 Uhr) wurde ein weiterer Fall von Trunkenheit am „Berliner Platz“ festgestellt. Hier war ein betrunkener Radfahrer auf Höhe des dortigen Autohauses gestürzt. Offenbar hatte der Lübecker die Kontrolle über sein Fahrrad verloren. Wie der Unfall sich ereignet hat, kann nicht gesagt werden, da es keine Zeugen gab und der Beteiligte sich nicht genau erinnerte.

Durch den Sturz zog der 33-Jährige sich eine Kopfplatzwunde über seinem Auge zu und wurde vorsorglich in das Lübecker UKSH gebracht. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,36 Promille. Auch hier waren Blutprobe und eine entsprechende Anzeige die Folge.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige