Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Betrunkener attackiert Polizisten
Lokales Lübeck Betrunkener attackiert Polizisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:28 14.08.2017
Anzeige
Moisling

Ein betrunkener Autofahrer hat am Wochenende die Polizei in Atem gehalten. Die Beamten versuchten, den Mann zunächst in der Geniner Straße anzuhalten. Er ignorierte laut Polizei jedoch die Anhaltesignale und stoppte sein Fahrzeug erst in Moisling.

Bei der dortigen Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch und Ausfallerscheinungen fest. Der 20-jährige Lübecker verweigerte einen freiwilligen Alkoholtest, deswegen wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Auf dem Polizeirevier wurde der junge Mann aggressiv und beleidigte die Beamten. Er schlug einem 51-jährigen Polizisten ins Gesicht, ein 44-jähriger Beamter wurde durch Tritte verletzt.

Den Rest der Nacht verbrachte der Mann in Polizeigewahrsam. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Gegen den 20-Jährigen wird nun unter anderem wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr, Beleidigung, Körperverletzung und tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte ermittelt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein neuer Yachthafen, Oldtimerschiffe, Altstadthäuser und Cafés prägen die westliche Wasserseite.

14.08.2017

Mehr Ausbildungsplätze, zu wenig junge Leute. Damit hat die gesamte Branche zu kämpfen. Lübeck bietet in diesem Jahr 2023 Lehrstellen,  das ist ein leichtes Plus von 17 Ausbildungsplätzen zum vergangenen Jahr. Davon sind jetzt noch 642 frei. Im Handwerk bieten die Elektroniker die meisten Plätze.

15.08.2017

Jetzt ist die Baustelle da. Gestern morgen haben die Arbeiten im Zuge der Umgestaltung des Drehbrückenplatzes und der Untertrave begonnen, die Linksabbiegerspur in Richtung Willy-Brandt-Allee wurde gesperrt.

15.08.2017
Anzeige