Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Betrunkener randaliert bei Premiere der Bullyparade
Lokales Lübeck Betrunkener randaliert bei Premiere der Bullyparade
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:44 17.08.2017
Quelle: Archivbild
Anzeige
Travemünde

Nachdem der Mann wiederholt und massivst die Veranstaltung störte, mussten die Beamten laut Polizeisprecher Dierk Dürbrook eingreifen. Der Lübecker pöbelte gegen 21.45 Uhr zunächst Gäste an und warf leere Glasflaschen in die Zuschauermenge. Nur mit Glück wurde keiner der Besucher verletzt.

Als der Randalierer von dem vor Ort befindlichen Wachdienst aufgefordert wurde, sein Verhalten sofort zu unterlassen, spuckte er einen Mitarbeiter der Sicherheitsfirma an. Die Security alarmierte daraufhin die Polizei, die sofort ausrückte. Eine Funkwagenbesatzung der Wasserschutzpolizei war zuerst am Einsatzort und führte den 21-Jährigen sofort aus dem Veranstaltungsbereich heraus. Da der Randalierer sich weiterhin den polizeilichen Maßnahmen widersetzte und versuchte, die Polizisten zu treten und sie anzuspucken, mussten ihm Hand- und Fussfesseln angelegt werden und sicherheitshalber eine Spuckschutzmaske über den Kopf gezogen werden.

Der Randalierer wurde durch zwei Funkwagenbesatzungen in das Zentrale Polizeigewahrsam eingeliefert.

Glücklicherweise war der Mann die Ausnahme. Die Open-Air-Veranstaltung verlief ansonsten gesittet. Rund 1000 Gäste kamen an den Ostseestrand. Schon vor dem Film waren die Hauptdarsteller Bully Herbig und Rick Kavanian in Travemünde und machten Selfies und gaben Autogramme.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige