Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Bleu Broode auf hoher See
Lokales Lübeck Bleu Broode auf hoher See
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 02.01.2016
Kommt erst als „Special Guest“ ins Filmhaus, dann mit einer Lesung samt Diavortrag in den „Tonfink“: Nils Straatmann. Quelle: Slam A Rama

Innenstadt Er ist einer der bekanntesten Slam-Poeten: Bleu Broode, bürgerlich Nils Straatmann. Jetzt hat er ein Buch geschrieben, nachdem er vier Monate lang auf den Spuren seines Großvaters wandelte und als Matrose auf einem Stahl-Zweimaster durch die Karibik schipperte. In Konfrontation mit einem verschrobenen Käpt‘n, zwischen Schweiß und Hornhaut, Wind, Wellen und bei reichlich karibischem Rum, erlebte er eine schier unfassbare Zeit.

In seinem abendfüllenden Programm „Wo die Kartoffeln auf Bäumen wachsen“ führt Nils Straatmann uns am Donnerstag, 14. Januar, ab 20 Uhr im „Tonfink“, Große Burgstraße 46, durch die Karibik. Untermalt wird die Lesung von ausgewählten Fotos und Musik, die ihn auf seiner Reise begleitet haben. Und natürlich gibt‘s Rum für alle. Eintritt acht Euro, Vorverkauf im „Tonfink“.

Bereits am Sonnabend, 9. Januar, ist Bleu Broode „Special Guest“ bei Tilo Straußs Slam A Rama-Poetry-Slam im Filmhaus. Mit dabei sind Kaleb Erdmann, Tobi Katze, Thomas Spitzer, Rainer Holl, Sebastian Butte, Helene Bergemann und Laurenz Gottstein. Beginn 22 Uhr, Eintritt neun Euro für Schüler und Studenten, sonst zehn Euro. Karten an der Kasse im Filmhaus, im Pressezentrum sowie bei Hugendubel.

sr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Innenstadt Sie haben teilweise schon mit vier Jahren mit Kindertanz in der Ballettschule von Anne Katrin Klaus begonnen, inzwischen sind sie erwachsen, ...

02.01.2016

Die diesjährigen Reiseberichte aus aller Welt zeigen, wie die ausländischen Gäste Lübeck wahrgenommen haben — Und das ist sehr vielfältig: Es geht um Süßes, Literatur, Architektur und Hansekultur.

02.01.2016

Die Hochzeiten und Geburten der vergangenen Wochen.

02.01.2016
Anzeige