Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Blitzeinbruch bei Juwelier in Königstraße - Polizei sucht Zeugen
Lokales Lübeck Blitzeinbruch bei Juwelier in Königstraße - Polizei sucht Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:43 02.08.2016
Anzeige
Lübeck

„Gegen 4.30 schlug einer der Täter ein Loch in die Tür – vermutlich mit einer Axt“, erklärt Polizeisprecher Stefan Muhtz. Er betrat den Geschäftsraum, drei weitere Männer folgten ihm. Die Überwachungskamera im Laden hat die Einbrecher aufgenommen – das Videomaterial und auch Aufnahmen, die von Anwohnern gemacht wurden, wertet die Polizei jetzt aus.

Auf dem Überwachungsvideo gut zu erkennen: Die vier Männer tragen alle graue Jogginghosen und Kapuzenpullover, die sie sich tief ins Gesicht gezogen haben.

Die Einbrecher schlagen die Vitrinen des Geschäfts mit einer kurzen Axt ein. Anschließend werfen die vier Männer die Schmuckstücke aus den Schaukästen in einen Sack. „Eine Art Tuch“, sagt Muhtz.

Nach nur 37 Sekunden nehmen die Täter den prall gefüllten Beutel und laufen aus dem Geschäft. „Mit einem Fahrzeug flüchteten sie dann in Richtung Mühlenstraße“, so der Polizeisprecher.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: Vermutlich sind die vier Männer zwischen 20 und 25 Jahre alt. Alle waren maskiert und trugen Jogginganzüge. Die Männer sollen von schlanker Statur sein.

„Der Blitzeinbruch wurde von einigen Zeugen beobachtet“, erklärt Muhtz. Die Aussagen der Zeugen würden allerdings sehr unterschiedlich sein. „Zum jetzigen Zeitpunkt können keine übereinstimmenden Abgaben zum Fluchtfahrzeug gemacht werden“, so Muhtz. Hersteller, Farbe und Kennzeichen seien bisher unklar. Zur Schadenshöhe macht die Polizei keine Angaben. Das Kommissariat 12 hat die Ermittlungen aufgenommen. „Die Ermittler bezeichnen die Art des Einbruches als professionell und offensichtlich geplant und vorbereitet“, erklärt Polizeisprecher Muhtz.

Die Polizei erhofft sich nun Hilfe aus der Bevölkerung. Die Ermittler bitten dringend um weitere Hinweise. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, können sich unter Telefon 04 51/13 10 melden.

top

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige