Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Blitzeinschlag: Feuer in Wulfsdorf - Malskat-Kate brennt aus
Lokales Lübeck Blitzeinschlag: Feuer in Wulfsdorf - Malskat-Kate brennt aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:36 24.08.2011
Quelle: Holger Kröger

Meterhoch schlugen sie aus dem Gebäude. Das denkmalgeschützte Reetdachhaus aus dem Jahr 1778 verdankt dem Kunstfälscher Lothar Malskat seinen Namen.

Das Feuer in seinem ehemaligen Wohnhaus, dass 2010 für einen Preis von 620   000 Euro verkauft werden sollte, wurde vermutlich von einem Blitzeinschlag ausgelöst. Ein Anwohner schilderte er, wie er gesehen habe, dass ein Blitz in einen Baum am Teich einschlagen sei. „Das Haus brannte in voller Ausdehnung“, sagte Feuerwehr-Einsatzleiter Bernd Neumann. „Ich denke nicht, dass es noch zu retten ist.“ In den 80 er und 90er Jahren war das denkmalgeschützte Gebäude saniert worden. Seit längerer Zeit soll es offenbar leergestanden sein. Neben den Feuerwachen 1 und 2 waren auch die Freiwilligen Wehren aus Krummesse, Wulfsdorf-Vorrade, Kronsforde, Büssau und Moorgarten im Einsatz. Die 80 Einsatzkräfte bekämpften das Feuer von allen Seiten. Personen kamen nach ersten Erkenntnisse der Feuerwehr nicht zu Schaden. Bernd Neumann rechnete mit einem langen Einsatz. Gegen 20   Uhr hatte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle. Die Löscharbeiten dauerten bei Redaktionsschluss noch an.

Der gebürtige Königsberger Malskat lebte bis 1988 in dem Fachwerkhaus. Der Maler erlangte im Zusammenhang mit der Restaurierung der Marienkirche im Jahr 1948 zweifelhaften Ruhm. Die angeblich gotischen Fresken, die er mit Dietrich Fey im Wege der Wiederherstellung entdeckt haben wollte, hatte der 1988 verstorbene Malskat selbst gefälscht. juk

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Stadtwald wird gesünder: ökologisch und ökonomisch. Dass es den Bäumen besser geht, ist dem Regen-Sommer zu verdanken; und die Holzerlöse gehen steil nach oben.

24.08.2011

Kiel/Berlin – Bürokratische Hürden sollen abgebaut werden. Kiel lässt Vorschlag prüfen. Segler- und Motoryachtverband haben schwere Bedenken.

24.08.2011

Am Montag wurde alles vorbereitet, gestern begannen die eigentlichen Bauarbeiten zwischen Possehlbrücke und Berliner Platz.

24.08.2011