Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Brandanschlag auf Neonazi-Auto?

Lübeck Brandanschlag auf Neonazi-Auto?

Lichterloh hat in der Nacht zu Dienstag im Lübecker Stadtteil St. Jürgen ein Auto gebrannt. Es soll einem bekennenden Lübecker Neonazi gehören, der in seinem Wohnviertel extrem rechte Propaganda verteilt haben soll.

Feuerwehreinsatz in St. Jürgen: In der Nacht zu gestern stand das Auto eines bekennenden Lübecker Neonazis in Flammen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Anwohner vermuten einen Brandanschlag von Linksautonomen.

Quelle: Holger Kröger

St. Jürgen. Um 2.24 Uhr geht am Dienstagmorgen der Notruf bei der Polizei Lübeck ein. Bei einer Wohnanlage in der Nähe des Universitätsklinikums soll ein Pkw in Flammen stehen. Auch die Feuerwehr rückt aus – der Wagen brennt allerdings vollständig aus. Auf der Heckscheibe prangt noch gut zu erkennen ein Aufkleber mit rechtem Gedankengut. Offenbar gehört der Wagen einem Lübecker Neonazi.

In der Nacht von Montag auf Dienstag gegen 2.30 Uhr ist in Lübeck ein Auto ausgebrannt.

Zur Bildergalerie

 „Im Juli hatten alle Anwohner Flyer im Briefkasten, die den Mann als Rechten outen“, berichtet eine Anwohnerin, die namentlich nicht genannt werden möchte. Der 32-Jährige, der aus Mecklenburg- Vorpommern stammt, sei auf den Flyern samt Bild und Adresse beschrieben worden. Im linken Internetforum „Linksunten“ wird zudem veröffentlicht, dass der Mann sich „im Umfeld der Lübecker Kameradschaftsszene“ bewegt und durch die Verbreitung von „extrem rechter Propaganda“ in Erscheinung getreten sei.

LN-Bild

Nazi-Symbol: Auf dem Auto klebt die „schwarze Sonne“.

Quelle:

„Nach dem Pkw-Brand ermittelt nun das Kommissariat 5.“ Polizeisprecher Dierk Dürbrook

„Nach der Flyer-Aktion im Juli wurden auch Scheiben seiner Wohnung eingeschlagen“, erzählt die Nachbarin. „Das war sicher ein Brandanschlag aus dem autonomen Bereich“, glaubt die Frau.

Tatsächlich deutet vieles auf eine politische Attacke hin. „Das Kommissariat 5 ermittelt“, bestätigt Polizeisprecher Dierk Dürbrook. Das Kommissariat 5 ist bei der Polizei unter anderem für politisch motivierte Straftaten zuständig.

Es ist nicht der erste Vorfall: In Lübeck nimmt die politische Gewalt zu. Im Mai gab es innerhalb von 22 Stunden gleich zwei rechtsradikale Taten im Meesenring und in der Beckergrube. Mehrere Personen hatten hier den Hitlergruß gezeigt und „Heil Hitler“ gerufen. Im gleichen Monat wurde in einer Gaststätte in der Engelsgrube Reizgas in Richtung zweier Asylbewerber versprüht. Wenige Wochen vorher warfen Unbekannte zwei halbe Schweineköpfe durch die Scheiben der Studentenkneipe „Blauer Engel“. Der Negativtrend zeigt sich auch im aktuellen Verfassungsschutzbericht für Schleswig-Holstein.

2014 wurden in Lübeck 63 Straftaten mit rechtem Hintergrund verzeichnet, 2015 waren es bereits 78.

Und auch aus der autonomen Szene kam es in Lübeck schon zu Attacken. So griffen Linksautonome am 1. Mai 2010 während einer NPD-Demo in Neumünster einen Polizeiobermeister aus Lübeck an und verletzten ihn schwer. Im Mai 2012 zogen Krawallmacher abends erst mit Bengalischen Feuern durch die Innenstadt. In der Fußgängerzone attackierten die Vermummten dann Beamte – die Polizisten mussten Schlagstöcke und Pfefferspray einsetzen. Ihren Höhepunkt fand die Chaos-Nacht an der Willy- Brandt-Allee: Randalierer verbarrikadierten sich bei der „Alternative“ und warfen mit Steinen auf die zivilen Polizei-Aufklärungsfahrzeuge. Um vier Uhr morgens konnte der Chef der Mengwache die Lage damals beruhigen.

 Tomma Petersen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Beilagen
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

In einem Dossier haben wir die wichtigsten Fakten zu dem furchtbaren Brand in der Lübecker Hafenstraße 1996 zusammengestellt. Mit Grafiken, Videos, einer interaktiven Timeline und Berichten.

In einem Dossier haben wir die wichtigsten Fakten zu dem furchtbaren Brand in der Lübecker Hafenstraße 1996 zusammengestellt. Mit Grafiken, Videos, einer interaktiven Timeline und Berichten. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Die Lübecker Wochenmärkte

Hier geht es zu unserem großen Wochenmarkt-Special.

Uni

Hier finden Sie alle Informationen rund um die Universität Lübeck.

Bürgerschaft

Alle Politiker mit Bild, Beruf und Wahlversprechen.

Achtung, Baustelle!

Auf dieser interaktiven Karte zeigen wir Ihnen aktuelle Baustellen in Lübeck.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".