Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Brisantes Thema und bunte Feier
Lokales Lübeck Brisantes Thema und bunte Feier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 27.04.2017
St. Jürgen

Das Haus der Kulturen hatte zur dritten Offenen Konferenz ins Kolosseum geladen. Rund 200 Gäste beteiligten sich am Kongress zum Thema antirassistische Jugendarbeit in Migrantenorganisationen.

Anmutige Tänze waren bei der Feier nach der Offenen Konferenz im Kolosseum zu sehen. Quelle: Foto: Privat

„Wir wollen die demokratischen Strukturen in den Migrantenorganisationen stärken“, erklärte Ilhan Isözen vom Haus der Kulturen. Im Alltag gebe es Rassismus, bekannte Rafael Jancen, Mitarbeiter des Vereins Sprungtuch und einer der Moderatoren der Konferenz. Sonja Martinovic, ebenfalls Moderatorin, sprach sich für eine „geschlechtersensible Jugendarbeit“ aus. Peter Schmiedgen, Leiter des Projekts „Sportcoaches“, warb für eine interkulturelle Öffnung der Vereine. „Wir müssen Ehrenamtler finden, die Geflüchtete in den Sportvereinen begleiten“, sagte er. Filiz Günsür von Sprungtuch stellte das Projekt Sprach- und Kulturmittler vor: „Das ist enorm wichtig für Jugendliche, die der deutschen Sprache noch nicht so mächtig sind.“

Zur abendlichen Feier im Anschluss an die Konferenz kamen 500 Besucher. Sie sahen und hörten anmutige Tänze, kräftige Stimmen und afrikanische Klänge.

dor

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nicht alles, was die Zivilisation hervorbringt, ist wohlriechend. Autos zum Beispiel stoßen aus einer Öffnung am hinteren Ende stinkende Gase aus.

27.04.2017

Spatenstich für ein neues Seminargebäude auf dem Campus der Fachhochschule.

27.04.2017

Die Bus-Schule des Stadtverkehrs feiert 20-jähriges Bestehen.

27.04.2017