Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Bronze-Giraffe für Projekt in Tansania
Lokales Lübeck Bronze-Giraffe für Projekt in Tansania
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 05.02.2016

Seit 24 Jahren arbeiten die Kirchengemeinden Luther- Melanchthon und Angaza-Igoma in Tansania sowie die Fachhochschule Lübeck mit- und füreinander.

Gemeinsam haben sie Projekte zur Wasserversorgung und Verbesserung der hygienischen Bedingungen durchgeführt. „Netzwerken für eine bessere Zukunft“ ist nun mit der bronzenen Giraffe des Eine-Welt-Preises ausgezeichnet worden. „Diese Arbeit ist geprägt durch einen langen Atem, mit dem Höhen, aber auch Tiefen bewältigt wurden. Es ist wunderbar, dass auch andere dieses Engagement zu schätzen wissen“, sagt Pröpstin Petra Kallies. Der dritte Platz ist mit 1500 Euro dotiert.

„Wir waren richtig überrascht. Immerhin gibt es mit Blick auf die Flüchtlingsarbeit viele tolle Projekte. Wir haben uns auch deshalb sehr über die Würdigung des Brunnen-Projekts und der langjährigen Partnerschaft mit Igoma gefreut“, sagt Werner Fricke von der Partnerschaftsgruppe. Was genau mit dem Preisgeld passieren soll, besprechen die Mitglieder in Ruhe.

Mit dem Eine-Welt-Preis 2016 Nordkirche sind Ende Januar in Hamburg zwei kirchliche Flüchtlingsinitiativen sowie die deutsch- tansanische Kooperation ausgezeichnet worden. Außerdem gingen zwei Ehrenpreise an eine Schülerfirma zur Vermeidung von Plastikmüll sowie an Organisatoren und Teilnehmer des ökumenischen Pilgerwegs für Klimagerechtigkeit zur Weltklimakonferenz nach Paris.

Dr. Andreas Tietze, Präses der Landessynode der Nordkirche, sagte: „Der Eine-Welt-Preis hat sich im Verlauf der letzten 20 Jahre über den kirchlichen Bereich hinaus etabliert. Das Engagement geht durch alle gesellschaftlichen Gruppen hindurch.“ Mehr als 50 Bewerbungen waren diesmal für den Eine-Welt-Preis eingegangen. Die Auszeichnung wurde im Jahr 1996 ins Leben gerufen und wird seitdem alle zwei Jahre vergeben. Die offizielle Verleihung erfolgt auf der Tagung der Landessynode der Nordkirche Ende des Monats in Travemünde.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Saeed Hussein (17) floh aus Afghanistan und wollte nach Schweden — In Lübeck starb er bei einem Autounfall.

08.02.2016

Firmenchefs treffen auf Firmenchefs, suchen das gemeinsame Gespräch und tauschen Erfahrungen aus: Das ist das Konzept der Lübecker Veranstaltungsreihe „Erfolg ist die beste Existenzsicherung“, die jetzt mit sechs Vortragsabenden ins elfte Jahr geht.

05.02.2016

Neben den Infoveranstaltungen bieten die weiterführenden Schulen für Eltern, die ihre Kinder zum kommenden Schuljahr dort einschulen wollen, individuelle Beratungs- und Anmeldetermine an.

05.02.2016
Anzeige