Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Bruchlandung in Blankensee
Lokales Lübeck Bruchlandung in Blankensee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:24 22.06.2016
Am Mittwochvormittag missglückte auf dem Gelände des Flughafens Blankensee ein Landeanflug eines Drachentrikes. Fluglehrerin sowie Schüler wurden nur leicht verletzt. Quelle: Holger Kröger
Anzeige
Lübeck/Blankensee

Eine hauptamtliche Fluglehrerin trainierte mit dem 51-jährigen Flugschüler mehrfach den Landeanflug mit einem Drachentrike. Gegen 9.30 Uhr missglückte eines der Landemanöver. Der Flieger kippte auf der Landebahn nach vorn über und blieb auf der „Nase“ liegen.

Zur Galerie
Am Mittwochvormittag missglückte auf dem Gelände des Flughafens Blankensee ein Landeanflug eines Drachentrikes. Fluglehrerin sowie Schüler wurden nur leicht verletzt.

Die beiden Personen erlitten leichte Schürfverletzungen. An dem Trike entstand ein noch nicht näher zu benennender Sachschaden.

Das Kommissariat 1 hat zuständigkeitshalber die Bearbeitung des Flugunfalles übernommen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lübeck Lübeck/Kücknitz - Angriff auf Polizeibeamte

Bei der Festnahme eines Tatverdächtigen am Dienstag wurden zwei Polizeibeamte von umherstehenden Personen angegriffen und leicht verletzt.

22.06.2016

Nach dem Sieg der Türkei gegen Tschechien am Dienstag kam es zu einem Autokorso auf dem Koberg, der den Verkehr zum Erliegen brachte. Die Polizei sperrte die Innenstadt teilweise ab. Die Fans hätten versucht, ein "Katz und Maus-Spiel" mit ihnen zu treiben, schimpfen die Beamten.

22.06.2016

Bauboom im Bahnhofsviertel: Jetzt sollen die alten Flächen der Bahn ein Wohnviertel werden. Das Besondere: Die alte, lange Lagerhalle, die ehemalige Kantine und der denkmalgeschützte Wasserturm sollen erhalten bleiben – und in das neue Quartier integriert werden.

21.06.2016
Anzeige