Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Bürgergast für drei Monate
Lokales Lübeck Bürgergast für drei Monate
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 26.01.2016

Für den vergangenen Mai hatte die Danziger Germanistin Miloslawa Borzyszkowska- Szewczyk (43) eine Studienreise nach Lübeck geplant, mit anderen Mitgliedern der Danziger Günter-Grass-Gesellschaft, zu deren Vorstand sie gehört. Aber dann starb der Schriftsteller, und aus Rücksicht auf die Trauer um ihn fiel die Reise aus. Jetzt verbringt Borzyszkowska-Szewczyk drei Monate als Bürgergast der Gemeinnützigen in Lübeck.

Günter Grass, sagt sie, sei für Danzig nicht weniger wichtig als für Lübeck. Grass sei derjenige, der den polnischen Danzigern das deutsche Erbe nahegebracht habe. „Er ist identitätsstiftend — nicht als polnische, sondern als Danziger Figur.“ Auch in dem Buch, an dem sie in Lübeck arbeitet, spielt Grass eine Rolle. Es ist ihre Habilitationsschrift und behandelt Autobiografien von Autoren jüdischer Herkunft aus Pommern (wozu im polnischen Sprachgebrauch auch das ehemalige Westpreußen und Danzig gehören). Für diese Autoren, sagt sie, sei Grass eine Bezugsgröße gewesen, weil er auch die Geschichte der Danziger Juden erzählt habe — in der „Blechtrommel“ und in „Aus dem Tagebuch einer Schnecke“.

Seit dem Beginn ihres Studiums hat Borzyszkowska-Szewczyk viel Zeit in Deutschland verbracht, und immer wieder hat sie ihr Weg nach Lübeck geführt. Zum ersten Mal 1992 am Beginn ihres Studiums, später regelmäßig zu Veranstaltungen der Ostsee-Akademie und der Academia Baltica. „Das war für mich eine zweite Universität“, sagt sie.

Jetzt hat die Gemeinnützige sie eingeladen und bezahlt ihr für drei Monate Wohnung und Lebensunterhalt. „Und sie hilft mir auch, Kontakte in Lübeck herzustellen und das kulturelle und gesellschaftliche Leben kennenzulernen.“

Sorge bereitet ihr nur eins: Was, wenn der Lübecker Flughafen den Betrieb einstellen sollte und Danzig nicht mehr eine Flugstunde, sondern acht Auto- oder Zugstunden entfernt läge? „Jeder in Danzig kennt diese Flugverbindung“, sagt sie.

kab

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hilfe für Reisbauern: Henning Oldenburg, Leiter der Deutschen Bank Lübeck, war in Thailand im Einsatz.

26.01.2016

Schüler des Katharineums inszenieren das Musical „Anyone can whistle“.

26.01.2016

Ein Gutachten empfiehlt, Rehder- und Hüxtertorbrücke für schwere Lkw dicht zu machen — Querungen sind durchgerostet und teilweise instabil — ADAC hat die Stadt schon vor zwei Jahren gewarnt.

27.01.2016
Anzeige