Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck „Bully“ kommt zum Kinofestival
Lokales Lübeck „Bully“ kommt zum Kinofestival
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:04 12.06.2017
Im vergangenen Jahr kamen 1300 Fans an den Ostseestrand, um Rapper Cro zu sehen. Quelle: Foto: Maxwitat*, Malzahn, Dpa
Anzeige
Travemünde

Das Open-Air-Kino in Travemünde geht in eine neue Runde. Und dieses Mal dürfte es noch lustiger werden als in den Vorjahren. Denn zum Auftakt am 16.

Michael Herbig und Rick Kavanian feiern in Travemünde mit ihrer Komödie Deutschlandpremiere.

August kommen Michael „Bully“ Herbig und sein Schauspielkollege Rick Kavanian nach Travemünde, um ihre Komödie „Bullyparade – Der Film“ vorzustellen. „Wir sind wahnsinnig stolz, dass die beiden kommen. Es ist immerhin eine Deutschlandpremiere“, freut sich Miriam Waldmann, Projektleiterin vom Cinestar. Das Kino stellt gemeinsam mit dem Lübeck und Travemünde Marketing (LTM) das Programm auf die Beine. Auch LTM-Geschäftsführer Christian Martin Lukas kann es kaum abwarten: „Die beiden sind Spaßgaranten, darauf freuen wir uns besonders.“ Dass die Schauspieler ausgerechnet nach Travemünde kommen, nehmen die Veranstalter als echtes Kompliment. Denn gerade „Bully“ ist in der Branche dafür bekannt, große Menschenmassen zu meiden.

Während in den Vorjahren Stargäste wie Rapper Cro und Schauspieler Elyas M’ Barek eher die jungen Mädchen nach Travemünde gelockt haben, sollen die Comedians ein gemischtes Publikum ansprechen. „Das passt perfekt zu Travemünde, weil hier viele junge Familien leben“, freut sich Lukas. Im dem fünfteiligen Episoden-Film über die „Bullyparade“, der auf Sketchen der gleichnamigen Fernsehsendung basiert, übernehmen Herbig und Kavanian insgesamt 24 Rollen. Unter anderem tritt Michael „Bully“ Herbig in seiner Rolle als Sissi auf, aber auch Ausflüge in den Wilden Westen und auf das (T)raumschiff Surprise dürfen nicht fehlen.

Auch mit der restlichen Filmauswahl sind die Organisatoren sehr zufrieden. „Das ist das beste und ausgewogenste Programm, das es je gab“, schwärmt Miriam Waldmann, die jahrelang auf den Aida-Kreuzfahrtschiffen ein „Kino unterm Sternenhimmel“ organisiert hat. „Dieses Mal schaukelt es etwas weniger, dafür spürt man den Sand an den Füßen. Das ist fast noch ein bisschen schöner“, so Waldmann.

Erfahrungsgemäß ist das Kino unterm Ostseehimmel auch bei anderen Promis beliebt. 2015 waren auch zwei Teilnehmerinnen von Germany’s Next Topmodel am Strand. Unter ihnen auch die Lübeckerin Anuthida, die vor zwei Jahren den zweiten Platz belegte. Durch den Abend führt wie 2015 Moderatorin und Filmexpertin Nina Eichinger.

In traumhafter Atmosphäre laufen ab 21 Uhr an zwölf Abenden die Filme. Die Veranstalter haben das Programm bunt gemischt und versucht, alle Filmliebhaber zu erreichen. Von der Komödie bis zum Thriller ist alles dabei. Für den Konzertfilm der Band Rammstein haben die Veranstalter sogar extra das Soundsystem aufgerüstet. Nur was am zweiten Abend läuft, ist noch eine Überraschung. Bis zum 25. Juni können die Besucher des Cinestars vor Ort oder auf der Facebookseite des Kinos für einen Film abstimmen.

Das Veranstaltungsgelände befindet sich am Freistrand bei der Nordermole, wo die Trave in die Ostsee mündet. Das Gelände ist traditionell abgeschirmt, von der Promenade aus werden Fans nichts sehen können. Natürlich gibt es auch wieder einen großen Gastronomiebereich, in dem sich die Filmfans unter anderem mit Zuckerwatte und Popcorn ausstatten können.

Karten für die Eröffnung sowie für alle anderen Vorstellungen gibt es an der Kinokasse des Filmpalasts Stadthalle, Mühlenbrücke 11, oder unter www.cinestar.de. Die Tickets kosten neun Euro für Erwachsene und sechs Euro für Kinder. Wer eine LN-AboPlus-Card oder eine Cinestar-Card besitzt, zahlt acht Euro.

Das Programm

Das Open-Air-Kino findet vom 16. August bis zum 27. August statt. Die Filme beginnen jeweils um 21 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr.

16. August: Bullyparade – Der Film, Komödie 17. August: Lübecker Wunschfilm, zur Auswahl stehen Findet Dorie, Fast & Furious 8 sowie Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

18. August: Die Schöne und das Biest, Märchen

19. August: Guardians of the Galaxy Vol. 2, Science-Fiction

20. August: Willkommen bei den Hartmanns, Komödie

21. August: La La Land, Drama

22. August: Baywatch, Komödie 23. August: Mamma Mia!, Musikkomödie in der Version zum Mitsingen

24. August: Bridge of Spies – Der Unterhändler, Thriller

25. August: Studio 54, Drama

26. August: Pirates of the Caribbean 5, Piratenfilm

27. August: Rammstein: Paris, Konzertfilm

 Maike Wegner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige