Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Bushaltestelle Holstentorplatz wird erneut saniert
Lokales Lübeck Bushaltestelle Holstentorplatz wird erneut saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:36 12.06.2017
Rund ein Drittel der Bushaltestelle Holstentorplatz ist für voraussichtlich sechs Wochen wegen Sanierungsarbeiten gesperrt. Quelle: Foto: Holger Kröger
Anzeige
Innenstadt

Rund ein Drittel der Haltestelle ist momentan gesperrt, da schadhafte Stellen im Beton erneuert werden müssen. Bereits vor acht Jahren wurde an derselben Stelle das letzte Mal für längere Zeit gebaut. Damals wurde das alte Straßenpflaster durch Beton ersetzt. Eigentlich sei es deshalb zu früh für umfassende Reparaturarbeiten. Eine chemische Reaktion habe jedoch so große Straßenschäden verursacht, dass eine Sanierung nun bereits vorzeitig nötig sei, heißt es von Seiten der Stadt.

Durch die Teilsperrung der Bushaltestelle ist auch die Straße in Richtung Innenstadt zurzeit nur einspurig befahrbar. Davon ist vor allem die Einmündung in die Wallstraße betroffen, wodurch das Parkhaus von Heick & Schmaltz nur über die obere Wallstraße zu erreichen ist. Taxen weichen auf umliegende Stände am Bahnhof oder auf der Altstadtinsel aus.

Busse, die an der Haltstelle Station machen, werden jedoch nicht umgeleitet. Dadurch, dass zwei Drittel der Haltestelle weiterhin frei sind, kommt es hier zu keinen Einschränkungen.

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich sechs Wochen dauern. So lange braucht der Beton, bis er so weit ausgehärtet ist, dass Busse wieder darauf fahren können. Voraussetzung ist jedoch, dass das Wetter mitspielt.

tas

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige